SV Herbern kann in Stuckenbusch weiteren Schritt nach vorne machen

+
Julian Trapp fehlt gegen Stuckenbusch aufgrund einer Studienreise.

Herbern - Es ist ein Spiel mit vorentscheidendem Charakter: Im Duell zweier Kellerkinder geht es zumindest für die SF Stuckenbusch, die aktuell den ersten Abstiegsplatz belegen, um alles.

Landesliga 4: SF Stuckenbusch - SV Herbern. Auch Christian Bentrup, Trainer des Landesligisten SV Herbern, spricht von einem Endspiel für die Gastgeber.

Stuckenbusch hat bereits sechs Punkte Rückstand auf die Blau-Gelben und das bei einem Spiel mehr. Einen entsprechend aggressiven Gegner erwartet der SVH-Trainer am Sonntagnachmittag. „Es wird ein großer Widerstand für uns, die stehen mit dem Rücken zur Wand“, erklärt Bentrup. Sollten die Herberner siegen, dann glaubt er an einen Konkurrenten weniger. „Ich traue ihnen nicht zu, dass sie dann noch den Klassenerhalt schaffen“, so Bentrup. Auf das rettende Ufer hat Stuckenbusch bereits jetzt fünf Punkte Rückstand und bewegt sich bislang in keinem positiven Trend. Nach vier Niederlagen gelang zuletzt zumindest ein torloses Unentschieden gegen Westfalia Gemen. Das Hinspiel dominierten die Blau-Gelben bereits, gewannen deutlich mit 4:0.

In den Ferien regeniert

Die zweiwöchige Pause über Ostern nutzten die Herberner nicht zum übermäßigen Training. Viele Spieler schleppten Wehwehchen mit sich herum, dementsprechend gab Bentrup genügend Freiraum zur Regeneration. Der Trend beim SVH zeigte zuletzt auch deutlich nach oben. Seit vier Spielen ist das Team ungeschlagen, zuletzt gelang vor zwei Wochen der wichtige Dreier gegen Viktoria Resse (1:0).

So hatte Bentrup auch keine Sorgen, seine Spieler erst am Dienstag wieder ins Training einsteigen zu lassen. Und der Eindruck war direkt wieder positiv. „Ich denke wir sind gut drauf“, bestätigt er die gute Stimmung in der Mannschaft.

Sven Freitag bleibt Nummer eins

Einzig Robin Ploczicki plagen immer noch leichte muskuläre Probleme, sein Einsatz am Wochenende ist fraglich. Das Tor wird auch weiterhin Sven Freitag hüten. Winterneuzugang Robert Mikulic hat nach seinen Hüftproblemen erst in dieser Woche wieder mit dem Training begonnen, ein Einsatz käme zu früh. Fehlen wird neben den Langzeitverletzten Sebastian Schütte und Mondrian Runde auch Julian Trapp, der auf Studienfahrt ist.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Rasenplatz Am Leiterchen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare