SV Herbern: Jubiläumstour "Alle nach Malle" ist gestartet

+
Flugzeug im Anflug nach Palma de Mallorca. 

Herbern – In der Nacht zu Donnerstag sowie im Verlauf des Donnerstags wird der SV Herbern seine Jubiläumstour aus Anlass des 100-jährigen Vereinsbestehens starten. Die erste blau-gelbe Reisegruppe setzte sich unter dem Motto „Alle nach Malle“ bereits in der Nacht um zwei Uhr an der an der Volksbank Herbern in Bewegung.

Mit dem Bus und 48 Personen ging es von dort nach Düsseldorf. Startzeit für den Flieger in Richtung Palma: 6 Uhr. Weitere 60 Personen haben über andere Reisebüros gebucht und stoßen dann im laufe des Tages zu der Herberner Gruppe. Insgesamt werden mehr als 100 Mitglieder des SVH auf Mallorca unterwegs sein. 

Am ersten Tag gibt es kein organisiertes Programm, sondern Besuche der gängigen Lokale (Bierkönig, Megapark et cetera). Am Freitag ist für 17 Uhr ein Fotoshooting am Balneario 3 geplant. Am Samstag geht es mit diversen Mietwagen auf eine Inselerkundung.

 Am Sonntag steht eine Katamaranfahrt auf dem Programm. Bisher haben sich 35 Personen dafür gemeldet. Von 10 bis 15 Uhr wird um die Insel gesegelt. In einer Bucht wird geschnorchelt und gegrillt. Für den Montag haben die Tourverantwortlichen am Balneario 3 im Steakhous Tango einen geeigneten Raum angemietet. Dort wird mit TV-Kommentator Hansi Küpper ein SVH-Bingo gespielt. Um 20 Uhr hebt am Montag der Flieger wieder in Richtung Heimat ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare