Beim  Reit- und Springturnier in Herbern

Heimsiege zum Auftakt - Breer und Ligges führen Ehrenrunden an

+
Marie Ligges gewann zum Auftakt des Herberner Sommerturniers ein Zeitspringen.

Herbern - Das traditionelle Sommerturnier des RV von Nagel Herbern ist mit einem Heimsieg eröffnet worden. 

Es war nicht einmal acht Uhr in der Früh’, da bekam Caspiano von Christoph Breer die Goldene Schleife für den ersten Platz im L-Springen an die Trensenzäumung geheftet. Wenig später hatte Marie Ligges den zweiten Erfolg für die Herberner eingefahren. 

In einem Zeitspringen der Klasse M* setzte sie sich mit Curly Sue vor Steffen Stegemann (Selm-Bork-Olfen) mit Chestnut durch. Dritte wurde mit Katja Heitbaum auf Akira B ebenfalls eine Herberner Reiterin, die zudem in weiteren Prüfungen top-platziert war. Dies hatte auch für die Wernerin Katharina Böhnke Gültigkeit, auch wenn ihr ein Sieg verwehrt blieb. Ebenfalls mehrmals platziert waren in den M*-Springen des ersten Tages Anna Kempfer und Chiara Herzing vom RV St. Georg Werne. 

Ein selten gesehenes Kunststück gelang Mario Maintz mit Cibelle la Mere und Ulrike Bruns (Nienberge) mit Gin Fizz. Sie waren in dem M*-Springen für die Reiter mit den meisten Ranglistenpunkten in 54,97 Sekunden auf die Hundertstel zeitgleich und teilten sich den Sieg. 

Ein gutes Zeitgefühl bewies am Nachmittag auch Max Hawighorst mit Mademoiselle Mirage, der im Präzisions-Springwettbewerb der Idealzeit näher kam als alle anderen Konkurrenten. Er blieb nur fünf Hundertstel über der auf 65 Sekunden festgesetzten Idealzeit. Sein Vereinskollege Linus Heinrich wurde Zweiter. Er blieb mit Dancing-Queen in 64,93 um sieben Hundertstel darunter. Am Donnerstag, zweiter der fünf Turniertage, stehen die jungen Vierbeiner im Vordergrund. Für die Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M* haben die Top-Ställe der Umgebung ihre Besten dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare