TV-Frauen: Platz drei halten

JaninaSchöpper

Handball, Bezirksliga 4, Frauen: ASC Dortmund – TV Werne. Am morgigen Samstag müssen die Werner Handballerinnen in Dortmund ran. Nach dem deutlichen Ausrufezeichen mit dem 23:8-Sieg im Verfolgerduell gegen Wellinghofen am vergangenen Wochenende sollen auch gegen den ASC zwei Punkte mitgenommen werden.

Die Wernerinnen wollen mit dem gewohnten Erfolgskonzept an das Hinspiel anknüpfen, dass mit 22:17 an den TV ging. „Wir versuchen den Schwung vom letzten Wochenende mitzunehmen und wie immer stabil in der Abwehr zu stehen“, sagt TV-Assistenztrainer Fabian Schwenk.

Er warnt jedoch auch vor Dortmunds Tempospiel. „Wir müssen aufpassen und dürfen dem ASC nicht mit technischen Fehlern in die Karten spielen. Das bestrafen sie sofort“, meint Schwenk.

Mit 25:11-Punkten hat der TV mehr als doppelt so viele wie die Dortmunderinnen (10:22) eingefahren und so treten am Samstag die Frauen in der Favoritenrolle an.

Für die letzten drei Spiele geht es bei ihnen darum, Platz drei bis zum Saisonende zu verteidigen. Der Einsatz von Janina Schöpper (Fußverletzung) ist jedoch noch fraglich. Auch Miriam Siebels fällt aus beruflichen Gründen aus.

Anwurf: Samstag, 16 Uhr, Sporthalle Aplerbeck - mk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare