Überzeugender Einstand der „C“ des TV Werne in die Oberliga-Vorrunde

Finn Strunck war bester Werner Schütze.  Foto: Gudra

WERNE -  Mit einer durchaus überzeugenden Leistung haben die Jungs von Trixi Harhoff und Gernot Medger am Sonntag ihre Feuertaufe bestanden.

Oberliga (Vorrunde), C-Jugend männlich: TV Werne – HTV Sundwig/Westig 26:21 (12:12). „Das ist neben Westfalia Herne der wohl stärkste Gruppengegner“, misst Medger diesem Erfolg schon eine gewisse Bedeutung zu.

„Das war schön anzusehen. Unser Erfolg ist verdient“, meinte Harhoff. Ihre Spieler zeigten durchaus Respekt vor der gut 200-köpfigen Heimkulisse, legten aber los wie die Feuerwehr. Aus einer sicheren Abwehr heraus führten schnelle Gegenstöße zu einer 5:0-Führung nach nur vier Minuten. Bis zum 11:6 (18.) hielten die Gastgeber diesen Vorsprung, vergaben in der Folge aber viele klare Chancen. Die Gäste aus Hemer nutzten dies zum 12:12-Gleichstand zur Pause.

Nach dem Wiederbeginn führten die Werner zunächst mit 15:13, lagen anschließend aber mit 15:16 zum einzigen Mal in dieser Partie zurück. Mit drei Toren in Folge ging es wieder mit 18:16 in Führung. Dieser Abstand hatte auch gut drei Minuten vor dem Ende Gültigkeit, als die Werner eine Zeitstrafe für Sundwig/Westig erzwangen und anschließend vier Tore in Folge zum klaren Sieg erzielten.

TVW: Harhoff, Ganswind – Lindgens 2, Schulzik, Drees 2, Tatli 4, Strunck 7, Wentzler 6, Medger, Draeger, Leyking 5, Berger, Hoelker - gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare