TuRa-Frauen verlieren beim Schlusslicht

+
Ingo, hier mit Anika Kneller, hatte in Riemke diesmal keinen Grund zum jubeln. Wagner

Bergkamen - Beim bisherigen Schlusslicht musste der HC TuRa etwas überraschend die fünfte Niederlage einstecken. „Der Sieg für Riemke geht in Ordnung. Sie haben kämpferisch alles gegeben. Wir haben in der Deckung überhaupt nicht stattgefunden“, resümierte Trainer Ingo Wagner, dem mit Janine Pawelz und Silja Mende-Kamps defensiv der Mittelblock ausgefallen war.

Oberliga (Westfalen); Frauen: Teutonia Riemke – HC TuRa Bergkamen 34:30 (16:17). Zunächst gestaltete sich die Partie offen. Linksaußen Melissa Krogull schoss Bergkamen mit 4:3 in Führung. In der 13. Minute lag Riemke dann mit drei Toren vorne (10:7). Die Gäste benötigten aber nicht lange bis zum Ausgleich. Die starke Sophia Jaworski war erfolgreich. Schließlich ging die Wagner-Sieben sogar mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang ging es „hin und her“. Über 20:20 setzte sich Riemke auf 24:21 ab (42.). Der HC TuRa hielt noch dagegen. Wieder einmal Jaworski besorgte den Ausgleich zum 26:26, legte zwei weitere Treffer nach und ließ Bergkamen hoffnungsvoll in die Schlussphase zu gehen.

Riemkes Trainerin Nathalie Sievers nahm eine Auszeit - und stellte ihr Team exzellent auf die letzten Minuten ein. Mit einem Vier-Tore-Lauf drehten die Gastgeberin die Partie. Die TuRanerinnen scheiterten zweimal aussichtsreich und hatten dann nichts mehr entgegen zu setzen.

„Offensiv haben wir das ja gut gemacht, doch 34 Gegentore sind einfach zu viele. Wir haben gesehen, dass wir zwei erfahrene Spielerinnen nur schwer ersetzen können. Für die Jungen war der Lerneffekt aber groß“, meinte Ingo Wagner.

Noch haben die Bergkamenerinnen keine Weihnachtspause. Bereits am nächsten Samstag (Anwurf: 17.30 Uhr) steigt der Rückrunden-Auftakt beim TV Schwitten. Das Hinspiel gewann TuRa mit 27:19.

HC TuRa: Stehfest, Waschke – Schulze-Frieling (1), Holz (3), Jaworski (10), Kneller, Jackenkroll (10/4), Krogull (4), Stecker, Thielmann, Pischel, Rohlf (1), Holtsträter (1), Lembcke (1)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.