TuRa-Frauen wie im Rausch: 36:20 gegen den Vizemeister

+
Melissa Krogull erzielte acht Treffer.

BERGKAMEN -   In einen wahren Rausch haben sich die Schützlinge von Ingo Wagner gegen den letztjährigen Vize-Meister gespielt. 16 Tore betrug am Ende der Vorsprung in einer einseitigen Partie der Frauen-Oberliga zwischen dem HC TuRa Bergkamen und dem TV Verl beim 36:20 (16:9).

„Wir waren mindestens zwei Klassen besser als Verl. Wir haben uns diesmal keine Schwächephase erlaubt, hatten kaum technische Fehler und eine exzellente Chancenausbeute“, jubelte Coach Wagner. In der heimischen Friedrichsberghalle setzte sich der HC TuRa zuletzt in der vergangenen Saison und zuvor im WHV-Pokal durch.

Ingo Wagner hatte sein Team perfekt auf die unangenehme 5:1-Deckung der Gäste vorbereitet. Nach dem 0:1 glich Melissa Krogull schnell aus. Danach sollte Bergkamen nicht mehr in Rückstand geraten. Verl hielt die Partie erst noch offen (4:4). Doch nach der Anfangsphase kamen die TuRanerinnen richtig ins Rollen. Vor allem über die Außenspielerinnen Krogull und Stecker wurde der Torabschluss gesucht und gefunden. Auch Luisa Pischel erzielte nach ihrer Einwechslung wichtige Tore, so das 11:7 (20.). Fünf Minuten später betrug die Führung schon sechs Treffer (14:8). Quasi mit der Halbzeitsirene gelang Aileen Stecker per Tempogegenstoß das 16:9.

Schon gegen Greven hatte der HC TuRa schon mit zehn Toren zur Halbzeit in Führung gelegen. Am Ende wurde es noch einmal knapp (28:25). Diesmal nicht. „Da kam kein Schlendrian auf. Wir haben konzentriert weiter gespielt“, berichtete Ingo Wagner. Verl kam nicht mehr heran. Im Gegenteil. Bergkamen baute den Vorsprung zur Freude der eigenen Fans immer weiter aus.

„Ehrlich gesagt: Ich hatte schon ein bisschen Bammel vor dem schweren Auftakt. Aber jetzt stehen wir mit 4:2-Punkten super da. Aber: Wir werden uns jetzt darauf ausruhen, sondern weiter hart arbeiten“, so Ingo Wagner abschließend. Die Bestnoten verteilte er an Melissa Krogull, Aileen Stecker und Laura Thielmann.

HC TuRa: Waschke (1.-45.), Schäfer (45.-60.) - Stecker (4), Krogull (8), Dunker (1), Pawelz (4), Thielmann (6), Jackenkroll (5), Mende-Kamps (1), Pischel (6), Oberstadt, Wagner, Holz (1)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare