TuRa II hält im Derby gegen Heeren gut mit

+
Henning Lehmkemper (rotes Trikot) war mit sechs Toren bester Angreifer der TuRa-Reserve im Kreisderby.

BERGKAMEN -  Der HC Heeren hat sich zum Saisonauftakt am Freitagabend erwartungsgemäß durchgesetzt.

Landesliga 2, Männer: HC TuRa Bergkamen II – HC Heeren 26:31 (17:17). Trotz der Niederlage verließen die Bergkamener Aufsteiger die Spielfläche aber mit erhobenem Haupt. Immerhin boten sie den favorisierten Heerenern lange Zeit die Stirn.

Schon die Anfangsphase verlief anders, als viele erwarteten: TuRas „Zweite“ ging beim 5:4 erstmals durch den guten Henning Lehmkemper am Kreis in Führung und erspielte sich sogar einen 8:5-Vorsprung. Heeren zeigte aber eine schnelle Reaktion. Allen voran der in der ersten Halbzeit überragende Tristan Lysakowski drehte den Spielstand wieder zu Heerener Gunsten, der Linksaußen erzielte alle sein neun Treffer im ersten Durchgang.

In der Folgezeit blieb es zunächst ein enges Spiel. Dies lang vor allem auch daran, dass auf beiden Seiten viele Bälle leichtfertig vergeben und technische Fehler produziert wurden.

Unentschieden stand es dann letztmalig beim 23:23. TuRa II hatte vorne jetzt eine Schwächeperiode, traf zehn Minuten lang nicht mehr. Heeren setzte sich auf 29:23 ab, hätte sogar deutlich höher führen können. Ein jetzt enorm starker Maurice Wicke im Tor hieltdie Gastgebern aber einigermaßen im Rennen.

TuRa-Trainer Eduard Alexy sagte: „Trotz des Ergebnisses bin ich stolz auf meine Truppe. Wenn wir mit dieser Einstellung in die nächsten Spiele gehen, haben wir gute Chancen, nicht abzusteigen.“

HC TuRa II: Wicke (1.-60.), Karras (bei einem 7m) – D. Moog (3), Brandt (3), Quardon (5), Mork, H. Lehmkemper (6), M. Lehmkemper, Kleine (2), Weber (1), Nemitz, Grosser (1), Wortmann (4/4), Koch (1)

Torfolge: 2:2, 7:5, 10:12, 17:15, 17:17 – 23:23, 23:29, 25:29, 26:31 - myr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare