TV Werne ringt die Westfalia nieder

WERNE „Es war das erwartete Spiel auf Augenhöhe“, sagte TV-Trainer Bernd Hüttemann nach der umkämpften Partie am Sonntagabend in Kamen.

Kreisliga (Männer): TuS Westfalia Kamen – TV Werne 22:24 (13:13). Am Ende lag der Tabellenvierte, der nun mit 17:7 Punkten in die Weihnachtspause geht, aber auf Grund eines starken Schlussspurtes vorne. Denn zwischen der 53. und 58. Minute zog der TVW von durch vier Tore in Folge von 20:20 auf 24:20 davon. Balleroberungen, Tempogegenstöße, die von Tobias Schüttpelz verwandelt wurden und starke Torhüterparaden gaben hier den Ausschlag.

Zuvor hatten sich beide Team in der ersten eine ausgeglichenen Kampf geliefert, bei dem sich die Keeper auf beiden Seiten schon auszeichneten. Dazu kamen zwei starke Abwehreihen, so dass trotz zahlreicher Torchancen auf beiden Seiten die Trefferzahl im gesamten Spiel überschaubar blieb.

Auch einen höheren Vorpsrung wie das 8:5 gab die Hüttemann-Sieben wieder her.

Nach der Pause stellte der Trainer auf eine offensive 5:1-Deckung um, um Kamens variablen Rückraum zu stören. Das fruchtete zunächst, doch die Westfalia glich wieder aus. Schließlich zeigte sich der Gast doch noch abgeklärter und verdiente sich den Erfolg durch eine starke Kollektivleistung.

TV: Wulfert (1.-60.), Röwekamp (bei drei 7m) – Bade (1), Berg (2), Bolduan (2), Benecke (1), Havers (4), Hüttemann (3), F. Schüttpelz (1), T. Schüttpelz (5), Schmidt (2) – Torfolge: 5:5, 5:8, 9:9, 13:13 – 15:17, 19:19, 20:24, 211:24 - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare