Kreisligist TVW holt sich in Heessen den zehnten Saisonsieg

+
Werner Marcel Bade hat in Heessen sechs Tore erzielt.

Werne - Im letzten Spiel des Jahres musste sich der Kreisligist TV Werne beim SCE Heessen beweisen. Das Team von Trainer Ingo Nagel scahffte dabei den zehnten Saisonsieg.

Kreisliga (Hellweg): SCE Heessen – TV Werne 21:25 (10:13). Durch den verdienten Sieg schafften sich die Handballer des TV Werne selbst die beste Grundlage für die interne Weihnachtsfeier im Anschluss. „Die haben wir dann auch würdig genossen“, sagte Trainer Ingo Nagel mit einem Schmunzeln. Grund genug gab es, denn mit dem Sieg in Hamm festigten die TVW-Männer gleichzeitig auch ihren zweiten Tabellenplatz.

Ganz so leicht machten sie es sich während des Spiels aber über weite Strecken der ersten Halbzeit nicht. Zwar lagen die Werner Männer durchgängig in Führung, doch durch Unkonzentriertheiten in der Deckung ließen sie immer wieder einfache Tore für die Gastgeber zu, so dass diese weiter im Spiel blieben. Beim Stand von 5:4 zogen sie zwar zwischenzeitlich auf 10:5 davon, doch diesen Vorsprung konnten sie dank der Unkonzentriertheiten nicht halten und ließen Heessen wieder auf ein Tor (10:9) herankommen.

Rechtzeitig „die „Kurve bekommen“

Bis zur Halbzeitpause bauten die Gäste den Vorsprung aber wieder auf drei Tore aus. „Da haben wir noch rechtzeitig die Kurve bekommen“, erklärte Nagel.

In der zweiten Hälfte stabilisierten sich die Werner Männer in der Deckung, nur einmal kamen die Gastgeber noch auf zwei Tore heran (20:18).

TVW: Rensmann, Wulfert – Bade (6/3), Berg (3), Brocke (4), Gröblinghoff (2), Gründken (1), Jäger (4/4), Leidecker (1), Nadrowski (3), Wierling (1), Havers, Müller

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare