Werner Handballer siegen deutlich

Julian Berg war mit acht Toren bester Werner Angreifer in Heessen. Foto: Zöllner

WERNE -   Den sechsten Meisterschaftssieg in Serie holten sich am Sonntagabend im letzten Spiel des Jahres die Werner Kreisliga-Männer beim Schlusslicht in Heessen.

Handball, Kreisliga, Männer: SCE Heessen – TV Werne 22:31 (9:15). Dabei war die Partie der ersatzgeschwächt angetretenen Gäste schnell entschieden. Über ein 5:0 nach zehn Minuten und eine 10:2-Führung (16.) war früh die Frage nach dem Sieger entschieden. Das Team von Trainer Bernd Hüttemann schaffte es dabei, die durchaus gewichtigen Ausfälle von Stefan Havers, Fabian Brocke, Lutz Wierling und Jan Wulfert aufzufangen.

Wenn es denn in dem unspektakulär weiter laufenden Spiel einen Kritikpunkt gab, dann war es die Chancenverwertung: „Wir haben es versäumt, den Gegner abzuschießen. Aber wir hatten ja auch einige junge und unerfahrene Spieler dabei“, sagte Hüttemann. Bester Angreifer in seinem Team war Julian Berg mit acht Toren.

TVW: Rensmann (1.-45.), Jücker (45. -- 60.) – Berg (8), Bade (2), Gröblinghoff (3), Bolduan (7), Abdinghoff (4), Thiemann (2), Gründken (1), Schröer (2), Most (2) - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare