TV Werne ohne Trainer zum Verfolgerduell

+
Ingo Nagel fehlt dem TV Werne am Samstag an der Seitenlinie in Hamm.

WERNE -  Während die Bezirksliga-Frauen des TV Werne am kommenden Wochenende in ihrer zwölf Teams umfassenden Liga spielfrei sind, müssen die Kreisliga-Männer des TV Werne sich erneut in einem Verfolgerduell beweisen.

Kreisliga: Handball Hamm IV – TV Werne. Der Tabellendritte aus Werne muss sich am Samstagabend bei der „Vierten“ des Oberligisten Handball Hamm beweisen.

Die Gastgeber kassierten am vergangenen Sonntag beim 20:22 gegen den Aufsteiger SuS Oberaden III ihre erste Saisonniederlage, Augenzeuge davon war auch TV-Trainer Ingo Nagel. „Sie wollen sicherlich nicht zweimal in Folge verlieren“, erwartet der Trainer große Gegenwehr. Der hat aber einige Schwächen in der Abwehr bei dem jungen Hammer Team ausgemacht. „Ich hoffe, dass wir da das ein oder andere richtige Mittel finden“, sagt der Coach. Sein Rezept muss er allerdings seinem Abteilungsleiter und Mannschaftskapitän mitteilen.

Steinhoff übernimmt

Denn der Trainer ist am Samstagabend aus privaten Gründen verhindert und dafür übernimmt TV-Handballchef Markus Steinhoff zusammen mit Stefan Havers. „Mit beiden werde ich mich beim Training am Donnerstag austauschen. Und ich hoffe, dass ich ihnen das richtige mit auf dem Weg geben kann.“

Dazu gehört auch, dass die beweglichen Angreifer der Hammer ausgebremst werden. „Sie suchen oft 1:1-Situationen. Da müssen wir die Räume eng machen“, erklärt Nagel sein Gegenrezept. Und vom eigenen 24:17-Erfolg gegen Westfalia Kamen gab es durchaus auch einige Verbessungsmaßnahmen.

„Wir müssen mehr Konstanz reinbringen. Wenn man so deutlich führt, muss man eine Partie souveräner runter spielen und dafür sorgen, dass man nicht mehr in Gefahr gerät“, spricht Nagel den Einbruch seinen Teams nach einer 8:2-Führung an, aus der später ein 12:14-Rückstand wurde. „Ich hoffe, dass wir diesbezüglich am Samstag den nächsten Schritt machen“, sagt Nagel. Beim Gast fehlt aus dem Kader nur David Leidecker

Anwurf: Samstag, 19.15 Uhr, Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, Hamm-Werries

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare