Bernd Hüttemann bleibt zum Abschluss ohne Sieg

+
Matthias Steinhoff (links), Vorsitzender der TVW-Handballabteilung, und Thorsten Melcher, Männerwart der Handballer, verabschiedeten Trainer Bernd Hüttemann ((Mitte). )

WERNE - Aus den Geschenken für den scheidenden Trainer Bernd Hüttemann wurde es im letzten Kreisliga-Saisonspiel für die Handball-Männer des TV Werne nichts. Zu sehr demonstrierte Meister SuS Oberaden II seine Stärke und siegte mit 26:17 (13:6). „Respekt an Ober-aden für diese Saison“, hatte auch Bernd Hüttemann nur Lob übrig für die Gäste.

Nachdem die Verabschiedung durch die Mannschaft – „Das haben sie schön gemacht“ – noch ein mulmiges Gefühl beim Trainer ausgelöst hatte, war von Abschiedsemotionen während der sechzig Minuten auf der Bank nichts zu spüren.

Was Hüttemann sehen musste, war eine deutliche Überlegenheit der Gäste, die bereits vor dem Spiel als Meister und Aufsteiger feststanden. „Wir sind an unserer eigenen Motivation gescheitert. Wir wollten viel, haben aber nichts erreicht“, stellte der TVW-Coach klar. So stand es zwar nach zehn Minuten noch ausgeglichen 3:3. Doch Hüttemanns Hoffnungen auf eine torarme Partie wurden nur in negativer Hinsicht im Bezug auf seine Mannschaft erfüllt.

Dank der Werner Harmlosigkeit in der Offensive zogen die Oberadener auf 8:3 davon. „Wir haben im Angriff die falschen Entscheidungen getroffen und unsere Chancen nicht genutzt“, erklärte Hüttemann. Oberaden nutzte die Gelegenheit und verwertete zahlreiche leichte Kontertore. In der Defensive bekamen die TVW-Männer die Gäste trotz zweifacher Manndeckung nicht in den Griff. Auch im zweiten Abschnitt änderte sich daran nichts.

Da aber viele alte Weggefährten den Weg in die Linderthalle gefunden hatten, konnte Bernd Hüttemann den Abend noch bei „ein, zwei Bierchen“ entspannt abrunden.

TVW: Wulfert – Bade (4), Most, Müller, Brocke (1), Havers (1), Schröer (2), Gröblinghoff, Thiemann (2), Wierling (2), Gründken (3), Abdinghoff (1), Bolduan (1) - lel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare