TuRa startet mit Heimspiel

+
TuRa-Coach Thomas Rycharski möchte am 3. Oktober am Friedrichsberg coachen.

Bergkamen – Die Handball-Männer des HC TuRa Bergkamen starten mit einem Heimspiel in die neue Saison – vorausgesetzt, die Lockerungen in der Corona-Schutzverordnung bleiben. Am Samstag, 3. Oktober, erwarten die Mannen von Thomas Rycharski den Soester TV zum Auftakt in der Halle am Friedrichsberg.

 Es folgen zwei Auswärtsspiele beim TuS Ferndorf II (10. Oktober) und bei den Sportfreunden Loxten (24.), bevor am Samstag, 31. Oktober, der FC Schalke 04 seine Visitenkarte in Bergkamen abgeben wird.

Weitere Gegner in der Vorrunde sind TuS Bommern, HSC Haltern-Sythen und der HTV Hemer. Gespielt wird bis zum 20. Februar, dann werden die vier Besten der beiden Oberliga-Gruppen in einer Aufstiegsrunde den Meister ausspielen, die letzten Vier die Absteiger.

TuRa-Frauen mal nicht zum Start gegen Everswinkel

Mal was Neues für die Handball-Frauen des HC TuRa: Mehrere Jahre in Folge ging es für sie zum Oberliga-Auftakt zur DJK Everswinkel, dieses Mal geht es – unter Corona-Bedingungen erstmals in zwei Staffeln – für das Team des neuen Trainers Jörg Rode mit einem Heimspiel los: Am Samstag, 3. Oktober, empfangen die TuRa-Frauen die SGE Ruhr Witten. Erster Auswärtsgegner wrd am 10. Oktober die HSG Schwerte-Westhofen sein. Gegen die DJK Everswinkel spielen die TuRa-Frauen am dritten Spieltag (24. Oktober).

Das Derby gegen Aufsteiger Lüner SV bestreiten die Bergkamener am Samstag, 14. November, zunächst beim LSV in der Rundsporthalle. Die 9er-Staffel wird bis zum 13. März spielen, anschließend geht es in einer Auf-und Abstiegsrunde weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare