Vorzeitiger Titelgewinn für TV-Jugend in der Landesliga

WERNE - Die Handball-Jugend C des TV Werne steht bereits zwei Spieltage vor dem Saisonende als Meister der Landesliga (2) fest. Das Team von Trixi Harhoff und Gernot Medger setzte sich am Samstag mit 39:30 (19:13) beim VfS Warstein durch und ist bei nun 16:0 Punkten nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen.

Gegen die Sauerländer ging der Tabellenführer in Bestbesetzung in die Partie und war klarer Favorit. Der Start verlief auch verheißungsvoll – nach sieben Minuten hatte der TV bereits eine 7:3 Führung herausgespielt. Aber Warstein war gut auf das Werner Spiel eingestellt. Mit guten und schnellen Wechseln brachten die Gastgeber die Werner Abwehr immer wieder in unerwartete Schwierigkeiten. Bis zur Pause setzte sich der TV zwar bis auf 19:13 ab, doch entschieden war die Partie nicht.

Auch nach dem Seitenwechsel hielt Warstein zunächst weiter gut mit und ließ den Vorsprung der Werner nicht weiter anwachsen. Als der Vorsprung nach 40 Spielminuten nur noch vier Tore betrug, zog der TV Werne das Tempo noch einmal deutlich an – und das mit Erfolg. Die Abwehr stand nun bombenfest und ließ nichts mehr anbrennen, vorne kam der TV mit schnellen Aktionen zu einfachen Toren. Mit einem 8:0-Lauf sorgte der Favorit innerhalb von nur fünf Minuten für die Entscheidung. Zu Recht wurden der Landesliga-Meister nach dem Abpfiff von den 20 mitgereisten Fans gefeiert. Zurück in Werne ließ die Mannschaft den Abend mit einer spontanen Meisterfeier bei Vereinswirt Raoul Thiemann ausklingen.

„Wir haben heute sicher nicht unseren besten Handball gezeigt. Die Lockerheit fehlte einfach“, sagte Trainerin Trixi Harhoff, „aber der Erwartungsdruck auf die Jungs war natürlich auch sehr hoch.“

Nun hat das Team den Ehrgeiz, auch die beiden letzten Spiele gegen TV Olpe und Schalksmühle-Halver vor eigenem Publikum zu gewinnen.

TV Werne: Nils Harhoff (1.-19.), Jonas Ganswind (20.-50.) – Jan-Niklas Berger (1), Bastian Lindken (3), Tim Schulzik (1), Jan Drees (1), Nick Hoelker, Ahmed Tatli (8), Finn Strunck (9), Nils Wentzler (9), Kilian Medger, Jan Draeger, Bjarne Leyking (7) - red

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare