Werner Frauen beenden in Wickede Negativserie

+
TV-Trainer Christian Uhlenbruch.

WERNE -   Eine bis zur letzten Sekunde spannende Partie lieferten sich die Werner Handballerinnen am Samstag in Wickede – und beendeten im Krimi ihre Negativserie.

Bezirksliga 4, Frauen: TV Wickede – TV Werne 17:18 (11:7). Obwohl die Werner Spielerinnen drei Plätze über den Gastgeber von der Ruhr stehen, war es ein sehr unangenehmer Gegner für die Handballdamen aus Werne. „Endlich haben wir uns für den Kampfgeist belohnt“, meinte Wernes Trainer Christian Uhlenbruch.

Der Start in die Partie verlief alles andere als gut für den TV. Wickede legte mit hohem Tempo und viel Druck auf die Werne Abwehr gleich drei Tore vor. Die Gäste waren zunächst völlig von der Rolle, zeigten keine Aggressivität in der Abwehr und auch im Aufbauspiel kam kein Tempo auf.

Werne ließ den Gastgebern alle Chancen, in Führung zu gehen. Erst nach knapp zehn Minuten platzte der Knoten und Uhlenbruchs Sieben verkürzte auf 4:5 (13.).

Zu viele technische Fehler verhinderten eine bessere Ausgangslage für die zweite Halbzeit und betrug der Rückstand vier Tore beim Seitenwechsel (11:7).

Die zweite Hälfte zehrte ununterbrochen an den Nerven beider Teams. Der TV stellte um auf eien offensive 5:1-Abwehr und kam damit besser ins Spiel als mit der defensiveren 6:0-Variante. In der 43. Spielminute gelang Werne der 13:13-Ausgleich – und spätestens jetzt war der Kampfgeist geweckt.

Von da an lieferten sich beide Teams einen Schlagabtausch. Beim 16:16 konterte der TV sich dann in Führung und setzte noch einen Treffer oben drauf (18:16). Doch Wickede gab sich nicht geschlagen und traf zum 17:18. In der letzten Spielminute verlor der TV Werne vorne noch einmal Ball, doch Katharina Dröge blockte den letzten Wurf der Gastgeberinnen und so sicherte sich der TV die zwei Punkte.

TV: Dietz, Kalwey – Dröge (1), Goletz, Hillebrand (8), Michalski, Nickolay (2), Schulz, Schöpper (2), Siebels, Stengl (3), Weidehoff (1) mk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare