Start-Ziel-Sieg für die Werner Frauen

+
Stefanie Goletz.

Werne - Die Werner Bezirksliga-Frauen haben im letzten Spiel des Jahres einen deutlichen Erfolg gegen den bisherigen Tabellenvierten Handball Hamm II eingefahren und den Gegner deutlich distanziert.

Bezirksliga 4, Frauen: TV Werne – SG Handball Hamm 26:16 (13:9). Mit 18:4-Punkten geht das Team von Trainer Hansjoachim Nickolay nun in die Weihnachtspause.

Trotz der vier Zähler Rückstand auf den verlustpunktfreien Spitzenreiter Villigst/Ergste gibt sich Nickolay kämpferisch für die zweite Saisonhälfte. „Wir haben noch alle starken Mannschaften in der Rückrunde bei uns. Da wird der Hallenboden brennen“, kündigt Nickolay an: „Denn unsere beiden Niederlagen waren unnötig, weil wir 50 bis 55 Minuten geführt haben.“

Von einer Niederlage waren die TV-Frauen am Samstagabend in der Linderthalle weit entfernt. Schnell führten die Gastgeber bei ihrem deutlichen Start-Ziel-Sieg mit 4:1 und 8:4 (14.). Allerdings bereitete in der ersten Hälfte die SG-Spielerin Sauerland aus der Rückraum Mitte dem Werner Abwehrblock Probleme – die Gäste-Spielerin kam auf insgesamt sieben Treffer.

Noch besser war da aber Stefanie Goletz bei den Gastgeberinnen aufgelegt, die mit 13 Treffern die Hälfte aller TV-Tore erzielte.

Dass beim Gastgeber durch eine Doppel- oder Dreifach-Deckung Katharina Dröge am Kreis kaum zur Entfaltung kam, spielte deshalb keine Rolle bzw. so war Platz für andere Spielerinnen da – insgesamt gab es 18 Tore aus dem Rückraum.

Schaffte es Hamm vor der Pause noch, bei eigenen Angriffen das Tempo zu verschleppen, zogen die Gastgeberinnen nach der Pause das Tempo noch weiter an und sorgten durch eine noch aggressivere Abwehrarbeit für viele Ballgewinne und ein schnelles Umschaltspiel.

TV Werne: Leder (1.-60.), Gentes (nr bei 7m) – Dröge (1), Goletz (13), Lambert, Klaes, A. Majchrzak, Rosigkeit (2), Skaletz (3), Weißgerber (5/2), Wolf, Weidekoll, Stengl (2)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare