TV Werne bastelt weiter an seinem Kader

Ann-Kathrin Dietz

WERNE -  Der TV Werne und sein Damentrainer Hansjoachim Nickolay planen weiter die kommende Spielzeit in der Bezirksliga.

Nun hat auch Miriam Siebels eine Woche vor dem letzten Spiel der aktuellen Saison am Sonntag beim Schlusslicht HC TuRa Bergkamen II (Anwurf: Sonntag, 18 Uhr, Friedrichsberghalle) ihre Zusage für die kommende Saison gegeben, erklärte Trainer Nickolay, der auch die Kaderplanung maßgeblich voran treibt.

Zudem ist die Trainertochter Katharina seit nunmehr drei Wochen wieder im Mannschaftstraining und steht vor ihrem Comeback nach dem vor zwölf Monaten in der Partie gegen den TuS Jahn Dellwig erlittenen Kreuzbandriss.

Aus dem aktuellen Kader hat zudem ein Großteil für die kommende Saison zugesagt. „Zudem waren einige potentielle Neuzugänge zum Probetraining bei uns. Da wird die Entscheidung in den nächsten Wochen fallen“, erklärt Nickolay. Dem stehen bislang drei Abgänge gegenüber. Leistungsträgerin Janina Schöpper musste dabei ihre ursprüngliche Zusage für die kommende Saison wieder zurücknehmen, da sie aus beruflichen Gründen erst einmal nicht mehr zur Verfügung steht (WA berichtete).

Zudem will sich Torfrau Ann-Kathrin Dietz mehr auf ihre Tätigkeit als Schiedsrichterin konzentrieren. Fraglich ist außerdem der Verbleib von Sarah Fuhsy. Die Spielerin schließt demnächst ihr Studium ab und begibt sich dann auf Berufssuche. - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare