TuRa-Reserve ist Bezirksliga-Meister

Augen zu und durch in die Landesliga: Die Reserve des HC Tura Bergkamen spielt durch den Sieg gegen Beckum in der kommenden Saison in der Landesliga. - Foto: Eickmann

BERGKAMEN -  Die TuRaner stehen bereits zwei Spieltage vor Saisonende als Meister in der Bezirksliga fest.

Bezirksliga 5, Männer: TuRa Bergkamen II - TV Beckum 37:20 (22:11). Durch den 37:20-Kantersieg der TuRaner im Heimspiel gegen den TV Beckum sowie der nahezu zeitgleichen Niederlage des Konkurrenten VfL Brambauer zu Hause gegen den Hammer SC (28:33) liegt Bergkamens „Zweite“ uneinholbar vorne.

Für Trainer Eduard Alexy ist es mit der Mannschaft bereits der dritte Aufstieg. 2011 wurde er mit der TuRa-Reserve Kreismeister, diese schaffte im Jahr 2012 auch den Durchmarsch in die Landesliga. In der Vorsaison probierte er sich dann beim Konkurrenten Lüner SV, bevor es ihn vor einer guten halben Spielzeit zurück an den Friedrichsberg zog.

Die jetzige Truppe des HC TuRa II besteht zum Großteil noch aus Akteuren, die auch den ersten Bezirksliga-Titel gemeinsam feiern konnte. Diesen dritten Aufstieg innerhalb von drei Jahren sowie seine fünfte Meisterschaft beim HC TuRa Bergkamen insgesamt (zwei weitere Titel mit der A-Jugend), empfindet Eduard Alexy als den emotionalsten, feierte daher am Samstagabend auch eher im Stillen.

Der Erfolgstrainer erklärt: „Vor drei Wochen ist mein Vater verstorben, dem ich diese Meisterschaft widmen möchte. Trauer und Freude liegen manchmal so nah beieinander, heute fiel wirklich beides zusammen.“

Neben dem persönlichen Hintergrund führt Alexy noch weiter aus, warum auch für seine Mannschaft dieser Titelgewinn ein ganz besonderer ist: „Die Mannschaft war ja mitten in der Saison mit einem ungeplanten Trainerwechsel konfrontiert, nachdem Wilfried Weigel das Amt niederlegen musste. Ihm gehört diese Meisterschaft natürlich auch zum Teil, das ist doch logisch“, fügte der Erfolgscoach hinzu.

HC TuRa II: J. Domanski (1.-45.), Nielinger (45.-60.) - Nemitz (1), Mork (3), Grosser, Schnittker (2), M. Lehmkemper, Wortmann (3/2), N. Domanski (2), Brandt (3), Webers (4), H. Lehmkemper (8), T. Weber (2), Quardon (7)

Torfolge: 0:1, 11:4, 22:11 – 27:15, 35:19, 37:20 - myr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare