Drei weitere Jugendtitel gehen nach Herbern

Die D-Jugend des WSC siegte bei der Stadtmeisterschaft

WERNE - Drei Titel bei den Jungen gingen am Samstag und Sonntag im Rahmen der offenen Werner Hallenfußball-Meisterschaft an den SV Herbern, einen holte sich Ausrichter Werner SC.

B-Junioren: Seiner Favoritenrolle gerecht wurde der SV Herbern. Der Bezirksligist kam zu vier Siegen, erzielte 18 Tore und blieb ohne Gegentor. Das engste Spiel war das Duell gegen den späteren Drittplatzierten WSC, das mit 1:0 endete. Platz zwei ging an Grün-Schwarz Cappenberg, das gegen Herbern beim 0:3 chancenlos war.

C-Junioren: Punktgleich setzte sich Herbern dank des besseren Torverhältnisses gegen den Werner SC durch. Der SVH-Nachwuchs kam auf 13:3-Tore, der Sport Club auf 9:1. Im letzten Spiel hätte der WSC sich den Titel mit einem 5:0-Sieg gegen Südkirchen/Capelle sichern können, doch es reichte nur zum 1:0. Der direkte Vergleich zwischen dem WSC und Herbern endete 1:1, wobei Miguel Thiel (WSC) und Deniz Ünal (SVH) trafen. Spieler des Turniers war Alexander Griskevic, der alle zehn Tore für den Eintracht-Nachwuchs erzielte.

D-Junioren: Am Samstagnachmittag durfte das erste Mal Ausrichter Werner SC jubeln, denn das Team gewann mit vier Siegen aus vier Spielen souverän den Titel. Die Mannschaft von Heiko Lindgen hatten sich nach dem dritten Platz bei den Kreismeisterschaften einiges ausgerechnet: „Am Ende sind wir ohne Probleme Stadtmeister geworden“, meinte Lindgen.

Fußball Meisterschaften der Werner Schulen

E-Junioren: Ein Tor machte bei den E-Junioren den Unterschied. Der Nachwuchs des SV Herbern hatte das bessere Torverhältnis als der Werner SC. Da der SVH überraschend gegen Eintracht Werne verloren hatte, ergab sich für den WSC im letzten Spiel gegen Stockum doch noch die Chance auf den Sieg. Dazu musste jedoch ein Sieg mit neun Toren Differenz her. Das Endergebnis aber lautete 8:0. - sep/lel/fraz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare