Ohne WSC und SVH II: Davertpokal ausgelost, aber mit nur 14 Teams

+
Der SV Herbern ist aktueller Titelträger.

Ascheberg - Vom 8. bis 10. Januar 2016 (Freitag bis Sonntag) steigt an der Nordkirchener Straße in Ascheberg die 30. Ausgabe des Hallenfußballturniers um den Davertpokal, ausgetragen dieses Mal von Davaria Davensberg.

Die Anzahl der Teilnehmer steht jedoch noch nicht endgültig fest, da bisher nur 14 Mannschaften zugesagt haben. Und das, obwohl Davaria-Geschäftsführer Uwe Eickholt 27 Vereine aus den Kreisen Münster und Ahaus/Coesfeld angeschrieben hat. „Ich habe den Eindruck, dass die meisten Vereine im Kreis Münster das Turnier noch gar nicht kennen“, sagt Eickholt.

Der Budenzauber findet ohne Werner Beteiligung statt. Nicht dabei ist auch die Reserve des SV Herbern – unter anderem aus personellen Gründen. Dennoch ist das Teilnehmerfeld attraktiv. Bei der Auslosung wurden Davensberg, BW Ottmarsbocholt, TuS Ascheberg I und der SV Herbern als nächst gelegene Vereine gesetzt.

In der Gruppe A treffen die Gastgeber (Kreisliga A2 Münster) auf die Ligakonkurrenten SC Capelle und SV Bösensell sowie auf Bezirksliga-Spitzenreiter VfL Senden.

BW Ottmarsbocholt (Kreisliga A2) trifft in der Gruppe B auf den eigenen Ligaprimus SC Nienberge und den B-Ligisten TuS Ascheberg II. In Gruppe C bekommt es Bezirksligist TuS Ascheberg mit Union Lüdinghausen, Tabellenführer der Kreisliga A Coesfeld, sowie den A-Ligisten Hiltrup II und SuS Olfen II zu tun.

Landesligist SV Herbern spielt in der D-Gruppe gegen B-Ligist Fortuna Seppenrade und A-Ligist SV Rinkerode. Melden sich noch eine oder zwei Mannschaften, werden sie den bisherigen Dreiergruppen D beziehungsweise B zugeteilt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare