Karnevalsturniere: Vier erste Plätze für SVH-Nachwuchs

Die F3 des Werner SC im Duell mit dem TuS Ascheberg.

ASCHEBERG -  Ein Mammutprogramm hatte der TuS Ascheberg am Wochenende in der Sporthalle an der Nordkirchener Straße abzuwickeln. Acht Junioren-Wettbewerbe wurden bei der 15. Auflage des Karnevalsturniers ausgetragen.

Nach zwei Tagen blickte Sascha Broek von der Jugendabteilung des TuS auf ein gelungenes Turnierwochenende zurück: „Es war für uns ein Spaßturnier, da standen die Platzierungen im Hintergrund. Die Kinder sollten am Karnevalswochenende ihre Freude haben.“

Den Anfang machten am Samstagvormittag die E3-Junioren. Ohne Punktverlust belegte am Ende der SV Herbern souverän den ersten Rang, gefolgt von Union Lüdinghausen, Fortuna Seppenrade, Ausrichter TuS Ascheberg und dem punktlosen Nachwuchs von SuS Olfen.

Auch bei den F2-Junioren errang der SV Herbern den Turniersieg, mit einem Punkt Vorsprung vor den Lüdinghausern. Mit Abstand folgten die JSG Südkirchen/Capelle, die Gastgeber aus Ascheberg und dem Werner SC, der einen Punkt und 3:10-Tore erreichte.

Mit dem Sieg beim F1-Nachwuchs machten die Herberner den „Hattrick“ perfekt. Es war allerdings eng: Der Zweite Werner SC war am Ende punktgleich, hatte aber vier Tore weniger auf dem Konto. Dritte wurde die SG Bockum-Hövel vor dem TuS Hiltrup und dem Ascheberger Nachwuchs.

Den letzten Wettbewerb des ersten Turniertages holten sich die E2-Junioren der JSG Ottmarsbocholt/Davensberg, die mit zwölf Punkten doppelt so viele Zähler sammelten wie der SV Herbern und der VfL Senden. Vierte wurden die Ascheberger, Fünfter der Werner SC.

Am Sonntagvormittag sicherten die D2-Kicker aus Herbern ohne Punktverlust dem SVH den vierten Turniersieg. Der Ascheberger Nachwuchs wurde Zweiter, gefolgt vom WSC, dem TuS Hiltrup und der JSG Ottmarsbocholt/Davensberg.

Bei den G1-Junioren gewannen die Hiltruper alle ihre Spiele, beim G2-Nachwuchs die SG Selm. Das Turnier der Jüngsten wurde mit nur vier Teams ausgetragen, weil die Mannschaft aus Bockum-Hövel ihre Turnierzusage kurzfristig zurückgezogen hatte.

Das letzte Turnier bestritten am Sonntagabend die E1-Junioren. Überlegener Sieger wurde hier mit zwölf Punkten Union Lüdinghausen vor dem SV Herbern. Rang drei belegte der Gastgeber TuS Ascheberg vor dem 1. FC Gievenbeck und dem Jungjahrgangsteam der Hammer SpVg. - rtu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare