Gurbet Spor Bergkamen droht der Verbandsausschluss

Spiele mit Beteiligung von Gurbet Spor könnte es in nächster Zeit nicht mehr geben

BERGKAMEN - „Ab sofort ist, bis auf Widerruf, allen Vereinen untersagt, Spiele gegen (...) Gurbet Spor Bergkamen auszutragen. Zuwiderhandlungen (...) werden sportgerichtliche Maßnahmen zur Folge haben.“

Hinter dieser Mitteilung aus dem amtlichen Organ des westfälischen Fußballverbandes steckt mehr. Möglich ist sogar, dass das Spiel in der Kreisliga B (1) Anfang Dezember gegen den VfL Mark das letzte für den Klub war.

„Ich habe den Antrag auf Verbandsausschluss gestellt“, sagte gestern Kreisvorsitzender Horst Weischenberg auf WA-Anfrage. Gründe dafür wollte er nicht nennen, weil das Verfahren noch laufe. Die Entscheidung falle aber in den nächsten Tagen. Dann dürfe er auch konkret werden.

Das Präsidium werde in einem Rundum-Verfahren telefonisch beraten und beschließen, sagte Weischenberg zur weiteren Verfahrensweise. Das ursprünglich für den 1. März geplante Nachholspiel gegen SG Bockum-Hövel II wurde ebenso frühzeitig abgesagt wie inzwischen auch das für den 15. März angesetzte Spiel gegen TuS Uentrop II. Zu Gurbet Spor gab’s gestern keinen Kontakt. - gu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare