4:0 gegen Wethmar: SV Herbern als Primus ins Mita-Cup-Halbfinale

+

Herbern/Lünen - Die Ausgangsposition für das dritte und letzte Vorrundenspiel war klar: Als Zweiter musste der SV Herbern am Mittwochabend gegen Bezirksligist Westfalia Wethmar gewinnen, um als Gruppenprimus ins Halbfinale des Mita-Cups des Lüner SV einzuziehen  – und genau das schafften die Landesliga-Fußballer überzeugend. 4:0 (1:0) hieß es nach 60 Minuten, die der Favorit aus Herbern klar bestimmte.

Für den Führungstreffer (21.) sorgte mit Marcel Brillowski der Neuzugang von Fortuna Walstedde. Erheblichen Anteil am Treffer hatte Carlo Bentrup, sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und dann auf den freistehenden Brillowski passte, der nur noch einschieben musste.

Brillowski markierte kurz vor dem Pausenpfiff einen weiteren Treffer. „Leider hat der Schiedsrichter fälschlicherweise auf Abseits entschieden und das Tor hat nicht gezählt“, schilderte Trainer Christian Bentrup.

Doch der Frust über das nicht gegebene Tor verflog schnell, denn schon in der 37. Minute erlief Dominick Lünemann eine zu kurz geratene Rückgabe und traf aus 16 Metern zum 2:0.

Nach einem Foul an Mittelfeldspieler Dennis Närdemann im Strafraum verwandelte Philipp Dubicki den Elfmeter zum 3:0 (41.). Für das 4:0 sorgte Dennis Närdemann in der 52. Minute.

Herbern hatte im ersten Spiel des Vorbereitungsturniers den FC Nordkirchen mit 2:1 besiegt und auch beim 3:1 gegen BW Alstedde drei Punkte eingefahren. „Heute waren wir mindestens zwei Klassen besser als gegen Alstedde. Wir haben konzentriert gespielt und wenig Chancen des Gegners zugelassen. Das war ein deutlicher Schritt nach vorn und für den jetzigen Stand der Vorbereitung eine sehr gute Leistung“, bilanzierte Bentrup zufrieden.

Im Halbfinale wird das Team wahrscheinlich auf Mühlhausen treffen. „Das ist ein starker Gegner, aber genau das Richtige, um zu sehen, wie weit wir sind“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare