SVH legt „Kaltstart“ in Gievenbeck hin

+
Der SV Herbern trifft am Sonntag in Gievenbeck auf seinen Ex-Torjäger Daniel von der Ley (l.).

HERBERN -  Der Höhepunkt der Saison-Vorbereitung steht gleich am Anfang. Denn mit dem Westfalenligisten 1. FC Gievenbeck hat der Fußball-Landesligist SV Herbern am Sonntag ab 15 Uhr gleich den stärksten Gegner vor der Brust.

„Das wird ein Kaltstart, in dem wir zumindest läuferisch mithalten wollen “, sagt dazu SVH-Trainer Christian Bentrup nach einer Woche Vorbereitung.

Ursprüglich sollte die Partie beim neuen Verein des ehemaligen SVH-Topangreifers Daniel von der Ley um 12 Uhr angepfiffen werden, beide Trainer einigten sich aber darauf, die Partie auf 15 Uhr zu verlegen.

Fehlen werden dabei die sechs Urlauber Freitag, Richter, Lünemann, Roters, Tüns und Ploczicki, der beruflich verhinderte Dubicki sowie die angeschlagenen Simon Närdemann und Daniel Krüger. - fraz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare