WSC-Mädchen verabschieden ihre Trainerin Marion Rudolph

+
Thomas Volkenrath überreicht Marion Rudolph zum Abschied ein Blümchen.

WERNE - Am Samstag stand Trainerin Marion Rudolph zum letzten Mal an der Seitenlinie ihrer U17-Juniorinnenmannschaft des Werner SC. Alle verabschiedeten sich vor dem Heimspiel gegen den SuS Olfen von ihrer Trainerin mit einem Geschenk. Nach 30 Jahren als Trainerin von Mädchen- und Damenmannschaften war es der Wunsch von Marion Rudolph, sich aus der ersten Reihe zurückzuziehen.

Die ehemalige Bundesliga-Torfrau von Eintracht Rheine hat in den vergangenen Jahren viel dazu beigetragen, dass die Spielerinnen sich so gut weiterentwickelt haben. Betreuer Thomas Volkenrath bedankte sich bei „Rudi“ für die geleistete Arbeit beim Werner SC und vor allem für die gute gemeinsame Zusammenarbeit als Trainerteam in den zurückliegenden fünf Jahren.

Symbolisch überreichte die Mannschaft ihr und ihrem Mann Elmar eine Dauerkarte auf Lebenszeit für die Meisterschaftsspiele der künftigen Frauenmannschaft beim WSC. Das Team hofft, dass die beiden regelmäßig die Zeit finden, bei den Begegnungen zuzuschauen.

Zu ihrem Abschied brannten die Werner Mädchen noch einmal ein Fußball-Feuerwerk ab und siegten gegen den SuS Olfen mit 9:0 (7:0). Das bis zu diesem Spiel in der Rückrunde der Kreisliga B ungeschlagene Team aus Werne war vom Spielbeginn an hellwach. Den ersten Fehler der Olfener nutzte Eda Özdemir mit einem Flachschuss zum 1:0 (2.) Ihre Schwester Aysu erhöhte aus der Distanz zum 2:0 (7.). Ab der 20. Minute kam der Auftritt von Mittelfeldspielerin Lena Volkenrath: Innerhalb von sechs Minuten erzielte sie einen Hattrick zum 5:0. Bis zur Pause trafen Asyu Özdemir und erneut Lena Volkenrath, nach dem Seitenwechsel noch Marie Barkowski und Spielführerin Jenny Dold.

Werner SC: Sievert, Kara, Stoscheck, Hammer, Dold, A. Özdemir, Schulze Kersting, Volkenrath, E. Özdemir, Dörholt, Barkowski, Asche, Strunck, Dercken - red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare