SVH erreicht Halbfinale in Wiescherhöfen

Philipp Dubicki traf für den SVH zur Führung Foto: Zöllner

HERBERN - Der Fußball-Landesligist SV Herbern zog am Mittwochabend durch einen letztlich klaren 3:0-Erfolg über die SpVg Bönen als dritte Mannschaft ins Halbfinale ein.

Dort trifft das Team von Trainer Christian Bentrup auf de am Donnerstag ab 19.30 Uhr auf den Bezirksligisten SG Bockum-Hövel.

Bereits im ersten Durchgang hatten Philipp Dubicki (31.) und Tim Bröer (42.) die Weichen auf Sieg gestellt. Das schnelle 0:3 kurz nach der Pause durch erneut Bröer (48.) beseitigte auch die letzten Zweifel am Sieg des SV Herbern, der in der Vorbereitung auch im fünften Testspiel ungeschlagen bleibt.

„Wir haben das Spiel 90 Minuten lang beherrscht. Bönen ist zu keiner klaren Torchance gekommen“, sagte SVH-Trainer Christian Bentrup.

Sein Team habe dabei deutlich frischer als am Sonntag gegen Heessen agiert. „Die zwei Tage Pause haben gut getan“, ergänzte Bentrup.

Neben den drei Toren gab es noch zwei Pfostentreffer durch Julian Trapp und Marvin Bruland, zudem hatten Trapp, Klüsener und Sabe erstklassige Chancen, die sie aber nicht nutzten.

SVH: Prien – Hunnewinkel, Venneker, Dubicki (46. Pinnekämper), Schett (46. Bruland) – Kaminski, Ploczicki (62. Klüsener) – Bröer, Runde, Lünemann (46. Sabe) – D. Närdemann (55. Trapp) – Tore: 0:1 (31.) Dubicki, 0:2 (42.), 0:3 (48.) beide Bröer  fraz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare