WSC empfängt Ahlens U19 – Overberge siegt erneut

Sehen ihr Team erstmals seit Mitte Dezember wieder unter freiem Himmel kicken: Kurtulus Öztürk und Co-Trainer Axel Scheunemann.

WERNE - Nach drei Trainingseinheiten steht dem Werner SC, Zweiter der Bezirksliga 8, am Donnerstag(19.30 Uhr, Lindert) der erste Test bevor. Derweil hat Ligakonkurrent FC Overberge seinen zweiten Test gewonnen.

Testspiel: Werner SC – RW Ahlen (U19). Die Partie dient den Wernern vor allem zum Einlaufen. „Das Ergebnis ist zweitrangig“, hegt Trainer Kurtulus Öztürk keine großen Erwartungen.

Er glaubt allerdings schon, dass Mannschaft ordentlich gefordert wird. „Bei solchen Perspektivteams muss man mit viel Tempo und Technik rechnen. Außerdem sind die schon länger im Training“, sagt Öztürk über den Tabellenzweiten der U19-Westfalenliga, der von André Krup-hölter trainiert wird. Beide spielten einst gemeinsam für Lippstadt.

Während die Neuzugänge Julian Rohlmann und Dominik Giffey im Aufgebot stehen, muss Öztürk auf sieben Akteure verzichten: Daniel Durkalic und Leon Heese studieren in Mannheim bzw. Bonn, Jussef Saado liegt mit einer Grippe flach, Hisham Saado ist weiter mit einem Kahnbeinbruch außer Gefecht, während Oli Winter, Dominik Kozlik und Matti Bartsch aus beruflichen Gründen nicht dabei sind.

Sollte die Begegnung wegen schlechter Platz- und Witterungsbedingungen noch abgesagt werden, dann will Öztürk „irgendwie noch trainieren“ und bis zum nächsten Test am 15. Februar (gegen den SC Husen-Kurl) ein weiteres Spiel abschließen.

Testspiel: SSV Mühlhausen – FC Overberge 2:3 (1:2). Nach dem 6:2-Erfolg am vergangenen Sonntag gegen den A-Ligisten Bausenhagen siegte bezirksligist FCO auch am späten Dienstag beim Landesligisten. Trainer André Kracker, der 14 Akteure einsetzte, freute sich über einen durchaus leidenschaftlichen Auftritt seines Teams. Bereits in der 4. Minute gingen die Gäste durch einen Distanzschuss von Lukas Manka in Führung. Der favorisierte SSV erhöhte danach das Tempo, doch der FCO konterte gefährlich. Zunächst glich Stephen Hutmacher nach einer halben Stunde für die Unnaer Vorstädter aus, doch fast im Gegenzug traf Lukas Manka zur erneuten Gästeführung (32.). Nach 75 Minuten sorgte der eingewechselte Arash Brelian für den dritten Overberger Treffer, bevor erneut Hutmacher für Mühlhausen traf (79.).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare