Pourie schießt SønderjyskE ins Pokal-Viertelfinale

+
Marvin Pourie traf am Montagabend per Strafstoß im DBU-Pokal für SønderjyskE.

WERNE - Der Pokal scheint der Lieblingswettbewerb des Werner Fußballprofis Marvin Pourie zu sein. Am Montagabend siegte der Angreifer mit dem Superligaen-Verein SønderjyskE im dänischen Landespokal und zog mühelos in die Runde der letzten acht Mannschaften ein – wobei Pourie per Strafstoß den Treffer zum 1:0 erzielte.

Der süddänische Verein löste seine Pflichtaufgabe gegen den abstiegsgefährdeten Zweitdivisionär Varde IF mit einem lockeren 3:0-Erfolg, obwohl der haushohe Favorit lange Zeit mit angezogener Handbremse spielte.

Nur 1052 Zuschauer verfolgten die Partie – und sorgten für einen Minusrekord in dem 2001 eröffneten Haderslebener Fußballstadion. Beide Teams hatten zuvor das Heimrecht getauscht. Varde-Kapitän Søren Nørgreen rannte bereits in der neunten Minute Bojan Golubovic im Strafraum um und Marvin Pourie verwandelte den fälligen Elfmeter zum frühen 1:0.

Der Zweitdivisionär blieb ohne Chance gegen den Superligisten, der mit großer Ernsthaftigkeit die Sache regelte und klar das Spiel bestimmte.

Ein direkt verwandelter Freistoß aus knapp 25 Metern Entfernung von Erik Marxen brachte die 2:0-Führung (35.). In der zweiten Hälfte gab es ein Spiel auf ein Tor. SønderjyskE tat nicht mehr als nötig und erhöhte durch den Kracher von Golubovic (81.). Zu diesem Zeitpunkt war Pourie, der weiterhin bei seinen Einsätzen mit SønderjyskE ungeschlagen bleibt, für Jeppe Simonsen bereits ausgewewchselt worden (77.).

In der Runde zuvor traf Pourie beim 6:5-Erfolg beim Zweitligisten Ahaus im Elfmeterschießen beim Shoot Out. Der 23-jährige Stürmer aus Werne erzielte zudem Ende September im Zweitenrundenspiel des dänischen Pokalwettbewerbs zudem zwei Tore zum 3:0-Erfolg des Superliga-Klubs beim Zweitligisten IF 92 Esbjerg.

Die Auslosung fürs Viertelfinale im DBU-Pokal findet am Donnerstag nach der Achtelfinal-Partie Esbjerg fB gegen den FC Midtylland statt. Am kommenden Freitag steht für den Pourie-Klub gegen Randers das letzte Meisterschaftsspiel des Jahres an. - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare