Staffeltag: Viel Applaus für die Neuen im Fußballkreis Unna/Hamm

+

Bönen/Werne -  Herzlich begrüßt wurden Gerd Appel als Geschäftsführer von GS Cappenberg, Dietmar De Sacco in gleicher Funktion beim PSV Bork, Heinz Meinke (Ältestenrat Eintracht Werne) und der Sportliche Leiter des SV Stockum, Rolf Bock (von links) am Donnerstagabend von Horst Weischenberg (Mitte).

Der Vorsitzende des Fußballkreises Unna/Hamm (Kreis 32) hörte auch gerne zu, als die Neumitglieder ihre Entscheidung begründeten, warum sie nicht einen der anderen Nachbarkreise des aufgelösten Lüdinghauseners als neue sportliche Heimat gewählt hatten.

Den Ausschlag hätte nicht nur die räumliche Nähe gegeben, sondern auch die guten Gespräche mit dem Kreisvorstand im Vorfeld. Mit den Neuen steigt die Zahl der Vereine im Fußballkreis 32 nun auf 53 – durch zahlreiche Fusionen, vor allem im Bereich der Stadt Hamm – war die Zahl der Mitglieder im Gremium stark zuletzt stark geschrumpft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare