Schweißtreibende Schulung für Rünther Jugendtrainer

+
Die Juniorenabteilung des SuS Rünthe veranstaltete am vergangenen Wochenende eine Fortbildung für ihre Jugendtrainer im SportCentrum Kaiserau. Insgesamt nahmen 17 Übungsleiter daran teil.

RÜNTHE - Die Juniorenabteilung des SuS Rünthe 08 veranstaltete am vergangenen Wochenende eine Fortbildung für ihre Jugendtrainer im SportCentrum Kaiserau. Auch die Seniorentrainer um Michael Wierling waren dazu eingeladen und nahmen begeistert teil.

„Wir haben hier ein paar wichtige Grundsteine für unsere Trainingsarbeit gelegt“, war Jugendkoordinator Kurt Gumprich mit dem Ablauf der zweitägigen Fortbildung zufrieden. „Besonders gefreut hat mich auch die Teilnahme der Seniorentrainer. Es ist wichtig, dass wir an dieser Stelle eine starke Verknüpfung haben“, so Gumprich weiter.

Den Auftakt der Veranstaltung bildete eine Diskussionsrunde über Integration im Fußballverein. Referent Mehmet Tavus vom FLVW brachte Fallbeispiele ein, die dann im Trainerkreis angeregt besprochen wurde. Am Nachmittag folgte ein praktischer Teil. Mit „FiFa 11+“ will Kurt Gumprich ein von der Fifa entwickeltes und vom DFB empfohlenes Aufwärm- und Stabilisierungsprogramm als festen Bestandteil ins Training von der D-Jugend an im SuS Rünthe installieren. Andreas Zinke, Physiotherapeut und ehemaliger Trainer des Werner SC, stellte das Programm den Rünther Übungsleitern vor und achtete dabei vor allem auf die richtige Ausführung.

Andreas Zinke leitet die Übungen an

Nachdem die Trainer anschließend bei einer technischen Leistungsmessung ihr Reaktions- und Sprintvermögen getestet hatten, klang der Tag beim Beach Soccer locker aus. Am Sonntag stellte Gumprich gerade im Hinblick auf die Vorbereitung schließlich noch verschiedene Trainingsmöglichkeiten zur Grundlagenausdauer vor.

Diese dürften am kommenden Wochenende gleich Verwendung finden. Dann findet am Samstag und Sonntag auf dem Schacht III das gemeinsame Trainingslager der A- und B-Junioren statt. - tm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare