SVH-Pfingstturnier: Vier Tage Ausnahmezustand

+
Karsten Heitmann.

HERBERN - Vier Tage Fußball, vier Tage Ausnahmezustand: Mit den Junioren-Pfingstturnieren startet der SV Herbern wieder einen wahren Fußballmarathon an der Werner Straße.

88 Mannschaften kämpfen in elf Turnieren um die Siegerpokale, darunter wieder Gäste aus den Niederlanden, die von Samstag bis Montag am Siepen campen.

Karsten Heitmann wird sich gemeinsam mit Markus Heitmann wieder um die Turnierleitung kümmern. Vorab sprach er mit WA-Mitarbeiterin Lenneke Lenfers-Lücker über das bevorstehende Fußballspektakel.

So kurz vor dem Auftakt – schon ein bisschen nervös oder überwiegt die Vorfreude?

Heitmann: Klar ist man immer ein wenig angespannt. Man fragt sich ob alles klappt, ob alle Teams kommen oder ob das Wetter hält. Aber sicher ist da auch Vorfreude. Denn wenn das Ganze einem keinen Spaß machen würde, würde man das ja nicht mitmachen.

Das Wetter ist ein kniffliges Thema. In den letzten Jahren wurde der SV Herbern in dieser Sache sehr verwöhnt…

Heitmann: Zuletzt war es immer sehr heiß und wir sind mit dem Wetter wirklich verwöhnt worden. Jetzt sind die Prognosen ja eher durchwachsen. Wichtig ist aber, dass es trocken bleibt. Regen wäre für Spieler und Zuschauer keine schöne Sache. Nochmal wollen wir die Trikots nicht in irgendwelchen Trocknern trocknen (lacht).

Wenn es trocken bleibt, erwartet die Zuschauer auch wieder das übliche Drumherum?

Heitmann: Wir haben wie jedes Jahr wieder eine Tombola mit attraktiven Preisen. Außerdem können die Kinder sich rund um die Plätze in einem Soccerfeld und an der Torwand austoben. Und für Essen und Getränke ist natürlich immer ausreichend gesorgt.

88 Mannschaften haben bislang gemeldet. Ist die Zahl zufriedenstellend?

Heitmann: Ja, die Zahl bewegt sich auf dem Niveau der Vorjahre. Nur am Sonntag bei den F-Junioren sind wir insgesamt etwas schwächer besetzt. Da konnten wir aber mit einem Blitzturnier der E-Juniorinnen die schwache Zahl auffangen. Aber natürlich können Vereine auch kurzfristig noch Mannschaften nachmelden.

Der Zeitplan

Freitag, 22. Mai:

17 bis 19 Uhr C-/D-Juniorinnen

Samstag, 23. Mai:

10 bis 13.30 Uhr D2 Junioren

14 bis 15.30 Uhr Minikicker (jüngerer Jahrgang)

15.30 bis 17 Uhr Minikicker U7

17 bis 19.30 Uhr D1-Junioren

Sonntag, 24. Mai:

10 bis 18.30 Uhr F1/F2-Junioren

Montag, 25. Mai:

10 bis 13 Uhr E2 Junioren

14 bis 17 Uhr E1 Junioren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare