SVH überzeugt im ersten Testspiel

+
SVH-Neuzugang Mondrian Runde traf zum zwischenzeitlichen 2:2.

HERBERN -   Positiv bewertete SVH-Trainer Christian Bentrup den ersten Test seiner Mannschaft am Sonntag.

Testspiel: 1. FC Gievenbeck – SV Herbern 3:3 (2:0). Der Landesligst drehte dabei einen 0:2-Rückstand in eine 3:2-Führung, musste beim eine Klasse höher spielende Münsteraner Westfalenligisten aber kurz vor Schluss noch den Treffer zum 3:3-Endstand hinnehmen.

„Das war insgesamt zufriedenstellend“, bewertete Bentrup den ersten Auftritt seines Teams. Das geriet früh in Rückstand, wobei dem neuen Keeper Domenic Prien beim Schuss in die Torwartecke zum 0:1 deutlich die Start-Nervosität anzumerken war (4.). In der Folgezeit war die Partie ausgeglichen, wobei Tim Bröer für den Gast den Pfosten traf.

Aber auch Gievenbeck traf den Pfosten und zudem musste Björn Christ auf der Linie klären. Das 2:0 fiel durch ein Eigentor von Steffen Hunnewinkel, der bedrängt von einem Gegenspieler, den Ball ins eigene Gehäuse lenkte und sich dabei ein leichte Bänderverletzung zuzog (35.).

Nach der Pause wurde der SVH stärker und kam gut aus der Kabine. Dennis Närdemann scheiterte zwar aus 16 Metern nach einer guten Kombination (47.), doch nach einer Stunde machte es Steven Farchmin besser auf Vorarbeit des starken Dennis Hölscher und traf. Auch beim 2:2 bereitete Hölscher vor, Farchmin schoss aufs Tor und den Abpraller verwertete Neuzugang Mondrian Runde (65.). Nachdem der ebenfalls starke Närdemann eine Großchance vergab, traf er kurz vor Schluss nach einer Balleroberung durch Bröer zum 3:2 (84.). In der Schlussminute fiel noch der Ausgleich.

Der ehemalige SVH-Spieler Daniel von der Ley spielte 90 Minuten bei Gievenbeck im Mittelfeld durch. „Er war bei Steffen Klüsener und Dennis Hölscher aber in guten Händen“, erklärte Bentrup.

SVH: Prien – Klüsener, Venneker, Christ (46. Pinnekämper), Hunnewinkel (40. Hölscher) – Sabe (55. Farchmin), Trapp (46. Mangels) – Runde, Bröer, Schütte – D. Närdemann – Tore: 1:0 (4.), 2:0 (35.) Eigentor Hunnewinkel, 2:1 (60.) Farchmin, 2:2 (65.) Runde, 2:3 (84.) D. Närdemann, 3:3 (90.) - fraz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare