Herberns „A“ empfängt Rhynerns Minimalisten

HERBERN Nach zuletzt drei sieglosen Spielen hofft die Herberner A-Jugend im letzten Heimspiel des Jahres auf ein Erfolgserlebnis.

Jugendfußball, A-Junioren, Landesliga 1: SV Herbern – Westfalia Rhynern. Doch das wird gegen den Tabellenfünften, der mit acht Gegentoren über die mit Abstand beste Abwehr der Liga verfügt, alles andere als leicht. „Rhynern ist eine der besseren Mannschaften der Liga“, weiß SVH-Trainer Thomas Berndsen.

„Wir wollen aber noch den einen oder anderen Punkt aus den letzten beiden Spielen des Jahres mitnehmen“, hofft der Nachwuchstrainer auf eine Trendwende. Er wünscht sich dazu, dass sein Team mal wieder in Führung geht. „Auch bei Rückständen sind wir ja wieder zurückgekommen, aber das macht es dann doch einfacher“, sagt Berndsen.

Er musste das gestrige Abschlusstraining absagen, da aus verschiedenen Gründen keine ausreichende Anzahl an Spielern zur Verfügung stand.

Personelle Lage: Diese sieht am Sonntag besser aus. Da wird nur der verletzte Steffen Hunnewinkel fehlen.

Anstoß: Sonntag, 11 Uhr, Kunstrasen Siepen - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare