SVH verspielt beim 4:4 in Marl-Sinsen Zwei-Tore-Vorsprung

+
Lukas Mangels traf für den SVH in Sinsen.

HERBERN -   Der Landesligist SV Herbern gab beim 4:4 egegen TuS Sinsen den Sieg in der zweiten Hälfte noch aus der Hand. Trotz einer Zwei-Tore-Führung und Überzahl kassierte die Bentrup-Elf noch den Ausgleich.

Landesliga 4: TuS 05 Sinsen – SV Herbern 4:4 (2:4). Vorzuwerfen hatte der Trainer seiner Mannschaft aber dennoch nichts. „Das war ein super Landesligaspiel. Wir haben gut dagegen gehalten. Das ist schon okay“, war Bentrup insgesamt zufrieden. Zudem hält der eine SV Herbern durch das Remis die Konkurrenz auf Abstand.

Die Partie in Sinsen war von der ersten Minute an hochklassig. Bereits in der ersten Spielminute eroberte Daniel von der Ley auf der rechten Seite den Ball, zog nach innen und traf zum 0:1. Sinsen reagierte prompt. Nach einem Doppelpass im Mittelfeld fand Pioruneks Flanke Yannick Goeke, der diese per Kopf verwertete. „Wir haben uns davon nicht beeindrucken lassen“, freute sich Bentrup über die Reaktion seiner Elf. Lukas Mangels gelangte in der 17 Minute an den Ball. Er traf aus 22 Metern zur erneuten Führung. Drei Minuten später erhöhte Steven Farchmin auf 1:3. Eric Sabe hatte ihn zuvor mustergültig bedient. Danach hatte Herbern die Partie im Griff. Den nächsten Treffer erzielten dennoch die Gastgeber. Ercan Kacar zog in der 34. Minute von der Strafraumlinie ab. Der Ball sprang von der Unterkante der Latte unhaltbar ins Tor. Das der nächste Treffer wieder auf der anderen Seite fiel, war –gemessen am bisherigen Spielverlauf – nicht mehr überraschend. Sabe schloss einen Konter zum Pausenstand ab.

Nach dem Wechsel machte Sinsen Druck.Daran änderte sich auch nichts, als Ley Gelb-Rot sah (62.). Herbern hielt gut dagegen, aber die Gastgeber blieben gefährlich. Ein Doppelschlag von Georgiev (78.) und Tottmann besiegelte das unentschieden.

SVH: Freitag – Dubicki, Venneker, Bruland, Sabe (90+2 Schütte), Brockmeier, Kaminski, Farchmin (89. Lünemann), Bröer, Mangels (88. Uhlenbrock), von der Ley

Tore: 0:1 (1.) von der Ley, 1:1 (8.) Goeke, 1:2 (17.) Mangels, 1:3 (20.) Farchmin, 2:3 (34.) Kacar, 2:4 (40.) Sabe, 3:4 (78.) Georgiev, 4:4 (79.) Tottmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare