SVH bei vier Hallenturnieren – Vorbereitungsbeginn am 3.2.

+
Herberns Trainergespann Christian Bentrup (l.) und Ludger Staar haben sechs Vorbereitungsspiele vereinbart.

HERBERN - 28 Punkte aus den ersten 16 Partien in der Landesliga 4 – der SV Herbern darf mit dem Verlauf der ersten Saisonhälfte hochzufrieden sein. Noch ein lockeres Training am Dienstag, dann die Jahresabschlussfeier am Samstag und ein erstes Hallenturnier am 19. Dezember – das Programm zum Jahresausklang beim SVH ist überschaubar.

Lesen Sie zum Thema auch:

- Domenic Prien verlässt den SV Herbern

- Bienemanns später Ausgleich schockt den SVH

Der gesellige Abschluss zusammen mit den Spielern aus allen drei Seniorenteams plus der Frauenmannschaft, Vorstand und Sponsoren „ist immer ganz lustig“ – und deshalb ist bei SVH-Trainer Christian Bentrup eine gewisse Vorfreude herauszuhören.

Sportlich steht allerdings auch noch ein Termin an. Am Freitag, 19. Dezember, steigt der SVH in das Turnier des SC Nienberge in Münster ein.

Sechs Testspiele vereinbart

„Das wird ein leichter Aufgalopp. Wir wollen die massiven neuen Hallenregeln in der Praxis anwenden“, so Bentrup. Allerdings steht ihm dabei nur ein Drittel des Kaders zu Verfügung, da der Großteil des Teams gemeinsam nach Willingen fährt.

Mit dem diesmal vom SVH ausgerichteten Davertpokal (2. bis 4. Januar) in Ascheberg und die ebenfalls von den Blau-Gelben eine Woche später letztmals veranstaltete Kreishallenmeisterschaft an gleicher Stelle (9. bis 11. Januar) stehen zwei Turnierteilnahmen an. Erstmals spielt der SVH auch beim Tuja-Cup des Bezirksligisten VfL Senden. Das Ein-Tages-Turnier wird am Sonntag, 25. Januar, ausgetragen.

Die Vorbereitung auf die am 15. März beginnende zweite Saisonhälfte startet Trainer Christian Bentrup am Dienstag, 3. Februar, und damit sechs Wochen vor dem Meisterschafts-Wiederbeginn gegen den SV Mesum.

Sechs Testspiele hat der 51-Jährige in dieser Zeit vereinbart, alle gegen Landes- und Bezirksligisten. „Es geht darum, dass wir uns für die Meisterschaft einrollen“, erklärt der Trainer.

Generalprobe bei Westfalia Rhynern II

Die ersten drei Gegner stammen allesamt aus der Berzirksliga: Das sind am 8. Februar der Bezirksligist TuS Wiescherhöfen (auswärts), die U23 des 1. FC Gievenbeck (daheim am 12.2.) und der TuS Lohauserholz (daheim am 14.2.).

Am Sonntag, 22. Februar, spielt der SVH beim Schlusslicht der Parallel-Gruppe 3, dem SC Husen-Kurl. Am 1. März kommt mit dem SC Neheim ein altbekannter Vorbereitungsgast aus der Landesliga an den Siepenweg.

Die Generalprobe findet am 8. März beim Bezirksligisten Westfalia Rhynern II statt. Evenfuell kommt noch ein weiteres Testspiel gegen den Westfalenligisten Preußen Münster U23 dazu. - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare