Nils Venneker beim SVH Spieler des Tages

Nils Venneker im Zweikampf

HERBERN -   Zum Mann des Tages beim 2:1-Sieg des Landesligisten SV Herbern gegen den TuS Haltern avancierte Nils Venneker.

Der 23-jährige Abwehrchef in der jungen Viererkette stabilisierte nicht nur die Herberner Defensive, sondern sorgte auch für das 2:1-Siegtor der Blau-Gelben in der 57. Minute. Mit Leneke Lenfers- Lücker sprach der Aushilskapitän nachder Partie über seine Gefühlslage.

Beflügelt Dich die Kapitänsbinde?

Nils Venneker: „Die beflügelt schon ein bisschen. Es macht aber auch einfach Bock in dieser Truppe Kapitän zu sein. Wir sind wirklich alle gute Freunde, sowas hab ich in anderen Mannschaften noch nicht erlebt.“

Habt ihr die Vorgaben des Trainers heute umgesetzt?

Venneker: „Auf jeden Fall. Wir wollten hinten sicher stehen und das ist uns gelungen. Nur unsere Konter hätten wir noch besser ausspielen können.

Wie zufrieden ist man mit der eigenen Leistung, wenn man auch noch das Siegtor schießt?

Venneker: (schmunzelt) „Ich bin natürlich voll zufrieden. Und für ein Tor bin ich ja sowieso immer zu haben.“  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare