SVH-Trainer Berndsen mit 1:1 gegen Delbrück zufrieden

+
Elias Heidicker (rechts) versucht sich gegen seinem Delbrücker Gegenspieler durchzusetzen. Am Ende trennten sich beide Teams unentschieden.

HERBERN -  Mit einem 1:1-Unentschieden (0:1) trennte sich die Fußball-Jugend A des SV Herbern vom Delbrücker SC und belegt nun mit sieben Punkten den fünften Rang in der Landesliga. Trainer Thomas Berndsen war zufrieden mit den Ergebnis. „Das ist ein gerechtfertigtes Unentschieden, es hätte aber auch jeder gewinnen können.“

In der ersten Halbzeit kam der Delbrücker SC besser in das Spiel. Die Truppe von Trainer Hendrick Rottkord ließe einige Chancen aus. „Mit dem Chancenplus hätten wir mehr Tore machen müssen“, meinte Rottkord. SVH-Keeper Simon Mühlbrandt spielte erneut eine starke Partie und zeigte zwei Glanzparaden. „Simon war heute wieder sensationell, ich weiß nicht, wie der Junge das macht“, war Berndsen begeistert.

Nach Lattentreffern auf beiden Seiten erzielte der Sport Club aus Delbrück den Führungstreffer durch Stephan Vale in der 36. Minute. „Das war ein unnötiges Gegentor, weil wir den Ball viel eher hätten klären sollen“, ärgerte sich Berndsen. Insgesamt gab es im ersten Durchgang viele Abstimmungsfehler auf Herberner Seite.

Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Beide Mannschaften erspielten sich nun viele Chancen. Torwart Mühlbrandt hielt seine Mannschaft mit erneut starken Paraden im Spiel und verhinderte den nächsten Treffer für Delbrück.

Der SV Herbern zeigte allerdings mehr Biss und drängte auf den Ausgleich. In der 66. Minute gelang Innenverteidiger Leon Rave der wichtige Treffer. Danach hätten Rave und Marco Konieczny nach Standards mit Kopfbällen den SVH fast in Führung gebracht. Aber auch Delbrück nutzte seine Chancen nicht.

„Es war wichtig, dass wir heute nicht verloren haben“, sagt Berndsen. Rottkord hielt einen Sieg für seine Mannschaft verdient. „Wir hätten eigentlich gewinnen müssen aber das Unentschieden geht schon okay“.

SVH: Mühlbrandt – Närdemann, Konieczny, Krampe (60. Pulpanek), Heidecker, Höring (81. Kapuschenski), Bußkamp, Bentrup, Rave, Poggenpohl, Klossek

Tore: 0:1 (36.) Vale, 1:1 (66.) Rave - nip

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare