Die 19 am 19. Geburtstag brachte Robin Ploczicki Glück

+
Herberns Youngster Robin Ploczicki.

HERBERN - Mit der Rückennummer 19 läuft Robin Ploczicki seit diesem Sommer beim SV Herbern auf – auch am Sonntag, als der SVH gegen den SV Dorsten-Hardt mit 6:1 gewann. Der Student aus Hamm feierte an diesem Tag Geburtstag – er wurde 19.

Was war das für ein Gefühl, am 19. Geburtstag mit der Rückennummer 19 aufzulaufen?

Lesen Sie zum Thema auch:

- SVH: Nach dem Kantersieg folgt das Spitzenspiel

- SV Herbern beendet seine Heim-Misere

Robin Ploczicki: Ich habe mir schon am Sonntagmorgen gedacht: „Hoffentlich wird das ein guter Tag“. Und die 19 hat mir ja auch wirklich Glück gebracht. Aber es macht immer Spaß, mit dieser Mannschaft aufzulaufen. Sie ist eine richtige Einheit, und es ist cool, für sie zu spielen.

Sie haben den SVH am Sonntag mit dem Tor zum 2:1 wieder auf die Siegerstraße geschossen...

Ploczicki: Ich würde nicht sagen, dass ich die Mannschaft auf die Siegerstraße geschossen habe. Wir hätten auch ohne mein Tor gewonnen. Aber mit dem 3:1 durch Steven Farchmin nur fünf Minuten später war schon eine Vorentscheidung gefallen. Diesen Doppelschlag unmittelbar vor der Halbzeit hat Dorsten-Hardt nicht verkraftet.

Haben Sie und Ihre Mitspieler sich am Sonntag den Frust von der Seele geschossen?

Ploczicki: Auf jeden Fall. Wir hatten die letzten beiden Partien unglücklich verloren. Am Sonntag hat es dann wieder richtig Spaß gemacht.

Hat die „19“ danach noch ihren Ehrentag mit dem Team gefeiert?

Ploczicki:Wenn jemand Geburtstag hat, wird nach dem Spiel in der Kabine ein Kreis um das Geburtstagskind gebildet, und die Mitspieler singen dann „Happy Birthday“. Das war schon cool. Danach haben wir zusammen etwas gegessen, aber das machen wir nach jedem Spiel. - cb

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare