Herberns „A“ nutzt Chancen nicht – „B“ bleibt vorne dabei

+
Lars Bußkamp (rechts) erzielte sein fünftes Saisontor für die Herberner A-Jugend.

HERBERN - Die personalgeschwächte A-Jugend des SV Herbern musste erneut eine Niederlage hinnehmen und rutscht wieder ab. Die B-Jugend des SVH bleibt hingegen erster Verfolger des Spitzenduos.

Landesliga 1 A-Jugend: SV Herbern – Hammer SpVg 2:4 (1:3). Gegen die Hammer SpVg holte die Truppe von Trainer Thomas Berndsen keine Punkte. „Das ist einfach bitter bei den Chancen in der der zweiten Hälfte“, ärgerte sich Berndsen über das Spiel.

Bereits in der dritten Minute der ersten Hälfte ging Hamm in Führung. Adrian Ibrahimi war für die Gäste erfolgreich. Die beiden Ersatz-Innenverteidiger Kaminsky und Höring, die die verletzten Konieczny und Rave ersetzten, waren auf der Position nicht eingespielt.

Aber Herbern fand ins Spiel zurück. Nach einem Fehler der Hammer Defensive stand Lars Bußkamp alleine vor dem Tor und verwandelte zum 1:1-Ausgleich. Der Stürmer des SVH erzielte damit sein insgesamt fünftes Saisontor.

Danach war es ein hart umkämpftes Spiel. Der Schiedsrichter verteilte einige gelbe Karten, bevor Hamm erneut in der 25. Minute durch Sebastian Talacha in Führung ging. Der bereits verwarnte HSV-Spieler Marvin Stöver musste nach einem weiteren Foul fünf Minuten vom Platz. Herbern nutzte das Überzahlspiel jedoch nicht aus und kassierte einen weiteren Treffer (41.) vor der Pause.

Luis Krampe hatte mit einem Lattentreffer den Anschluss auf dem Fuß (58.). Hamm verwertete die Chancen aber besser und machte mit dem 1:4 eigentlich alles klar (60.).

Aber der SVH kam nochmal und erarbeitete sich viele Chancen, die allerdings nicht verwertet wurden. Carlo Bentrup markierte zumindest noch das 2:4 für die Herberner. Hamm ging letztendlich aber verdient als Sieger vom Platz, was auch Hamms Trainer Timo Grundmann so sah. „Das war ein verdienter Sieg. Ich denke die Mannschaft hat sich gefunden“.

SVH: Mühlbrandt – Närdemann (46. Kapuschenski), Krampe, Kaminsky, Heidecker, Höring, Bußkamp, Bentrup, Krieter, Poggenpohl, Klossek (65. Kortendick).

Tore: 0:1 (3.) Ibrahimi, 1:1 (10.) Bußkamp, 1:2 (25.) Talacha, 1:3 (41.) Acar, 1:4 (60.) Acar, 2:4 (80.) Bentrup - nip

Bezirksliga 1 B-Jugend: Wacker Mecklenbeck – SV Herbern 0:2 (0:1). Die B-Junioren des SV Herbern siegen weiter und als Tabellendritter dem Spitzenduo Vreden und Emsdetten auf der Spur. Mit einem 2:0-Erfolg in Mecklenbeck bleibt der SVH-Nachwuchs in Lauerstellung.

Herbern machte gleich zu Anfang des Spiels Druck und wurde mit einem frühem Tor belohnt. In der zweiten Minute kam ein Freistoß aus dem Halbfeld zu Simon Mors, der gekonnt den Mecklenberger Torwart mit einem Lupfer überlistete (2.). „Wir hatten das Spiel gut im Griff und haben uns ganz klar gesteigert im Vergleich zur Vorwoche“, sagt Co-Trainer Jörg Lütkemeier, der mit seiner Truppe zufrieden wart.

Auch in Halbzeit zwei ließ der SV Herbern nicht locker und erzielte durch einen Konter, den Jannis Vertgewall verwertete, das 2:0.

Die Gastgeber fanden nicht ins Spiel zurück. „Unsere Jungs haben einen super Einsatz gezeigt und die Räume zu gemacht“, zeigte sich Lütkemeier zufrieden: „Wir wollen jetzt vorne dram bleiben und die hinter uns auf Distanz halten.“

SVH: Hoppe – Funda, J. Kruckenbaum, Eickholt (66. Bergmann), Vertgewall (56. Ritz), Lachowicz, Mors, Struhkamp (70. Ruhmöller), St. Kruckenbaum, Djami (63. Höring), Sobbe.

Tore: 0:1 (2.) Mors, 0:2 (46.) Vertgewall. - nip

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare