Zwei Herberner Teams erreichen die Kreispokalfinals – WSC scheitert

+
Die C-Jugend des Werner SC verlor im Pokal-Halbfinale gegen den SuS Olfen mit 0:3.

WERNE/HERBERN - Der SV Herbern hat mit seinen A- und C-Junioren die Kreispokalfinals (LH) erreicht. In Sportzentum Lindert in Werne am Samstag, 15. November treffen beide Nachwuchsteams in den Endspielen auf den SuS Olfen. Zudem kann in der kommeden Woche noch die Herberner B-Jugend folgen.

Hingegen hat die C-Jugend des Werner SC es verpasst, das Finale auf dem eigenen Platz zu erreichen. Denn das Team von André Schnell verlor gegen den SuS Olfen am Dienstag mit 0:3.

Nach einem überzeugenden 4:0 (2:0)-Sieg über BW Alstedde war der Finaleinzug der C-Jugend des SV Herbern perfekt. Bereits in der ersten Halbzeit ging der SVH durch Tore von Joshua Harhoff (12.) und Yannik Krüper (29.) 2:0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit erhöhten dann Deniz Ünal (57.) und Cedric Knieling (60.) auf 4:0, wobei das Ergebnis für den Gegner auf Grund zahlreicher ausgelassener Chancen schmeichelhaft war.

Der Werner SC hielt im Vergleich mit dem SuS Olfen lange Zeit das Spiel offen und vergab vor der Pause eine Riechenchance zur Führung.

Die Gäste gingen durch Küssner (60.) spät in Führung. Danach riskierte WSC-Trainer Schnell viel und warf alles nach vorne – das Resultat war das 0:2 durch Holz nach einem Konter. In der Nachspielzeit traf Olfen nochmals.

Auf dem Weg zur Titelverteidigung ist bei den A-Junioren der Seriensieger SV Hebern. Allerdings mühte sich der von Co-Trainer Simeon Uhlenbrock betreute Landesligist zu einem knappen 1:0-Erfolg.

Bei der Neuauflage des Kreispokalfinales aus dem Vorjahr musste ein Elfmetertor für das ersatzgeschwächte Heberner Team herhalten. Kurz nach der Pause verwandelte Lars Bußkamp den Strafstoß zum 1:0-Siegtreffer.

Am kommenden Mittwoch will die B-Jugend des SV Herbern als drittes Teams der Blau-Gelben den Finaltag erreichen. Dafür muss ein Halbfinalsieg im Derby beimTuS Ascheberg her. - fraz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare