B-Liga-Spiel: Keilerei nach Abpfiff

Symbolbild - dpa

WERNE - Nach dem Spiel in der Kreisliga B (LH) zwischen Lüdinghausen III und Vinnum II (2:1) soll es zu einer Kabinenschlägerei gekommen sein.

Das berichten die Westfälischen Nachrichten und berufen sich dabei auf LH-Trainer Jürgen Behler und auf eine Bestätigung durch die Polizei.

Flaschen, Regenschirme und Linienrichterfahnen sollen eingesetzt worden sein. Der Lüdinghauser Trainer erhebt schwere Vorwürfe gegen die Vinnumer, die in der Liga zusammen mit den SV Herbern III, Werner SC II und Eintracht Werne II spielen.

Nach der Partie, so Behler, seien mehrere Vinnumer, darunter auch Spieler, in die Kabine der Union eingedrungen, hätten eine Schlägerei begonnen und dabei vier Lüdinghauser so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gefahren werden mussten. Einer soll eine Nierenquetschung erlitten haben. Als die Polizei eingetroffen sei, hätten die Vinnumer Schläger das Weite gesucht, so Union-Trainer Behler. Die Spieler hätten Strafanzeigen erstattet, die Schläger seien bekannt. - red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare