WSC II bleibt weiter bescheiden – SV Herbern II muss zum Schlusslicht

+
Ob der SV Herbern II – hier mit Havers – mit Sitzfußball in Südkirchen erfolgreich sein wird?.

Werne - Die Reserve des WSC empfängt am Sonntag die „Zweite“ des TuS Hiltrup und der SV Herbern muss im Nachbarschaftsduell zu einem Krisenklub.

Kreisliga A2 (Münster): Werner SC II – TuS Hiltrup II

Die Situation: Die deutliche Niederlage vor Wochenfrist im Topspiel gegen Albachten ist längst aufgearbeitet. „Gerade auch auf Grund unser personellen Lage haben wir das Spiel schnell abgehakt“, sagt WSC- Coach Kurt Gumprich. Gegen den Tabelleneunten bleibt der Sport Club in der Zielsetzung bescheiden. „Ein Punkt wäre gut und drei wären super“, so Gumprich. So will der Tabellenvierte bis zur Winterpause weiter fleißig Punkte sammeln. „Wir wollen das Thema Abstieg schnellst möglich beenden können“, sagt Gumprich.

Personelle Lage: Einzig Marco Konieczny fällt krankheitsbedingt aus. Dafür stehen Marcel Eichhorst, Henrik Telgmann und Marc Fuhrmann wieder zur Verfügung.

Ergebnisse: Die Reserve des Sport Clubs verlor zuletzt das Spitzenspiel bei Concordia Albachten 0:4. Hiltrup II gewann mit 9:0 gegen Schlusslicht Südkirchen.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportzentrum Lindert

SV Südkirchen – SV Herbern II

Die Situation: In der Vorwoche empfing die Landesliga-Reserve des SV Herbern mit dem SC Nienberge den Spitzenreiter, nun geht es gegen ein Team vom anderen Endeder Tabelle. Der punktlose Tabellenletzte SV Südkirchen empfängt das Team von Timy Schütte voraussichtlich auf einem Aschenplatz. „Wir wollen natürlich die Punkte mitnehmen. Aber auf der ungeliebten Asche werden wir wohl nicht unseren besten Fußball zeigen können“, vermutet Schütte. „Sicher haben wir die Punkte noch nicht, wir müssen in erster Linie die Platzverhältnisse mit der richtigen Einstellung annehmen.“ Dass Südkirchen auf dem letzten Platz liegt, hat für Schütte in dem Nachbarschaftsduell keine Bedeutung. „Wir sollten den Gegner tunlichst nicht unterschätzen“, warnt Schütte.

Personelle Lage: Beim SVH fallen Christian Adamek, Danny Lübke und Nick Paschedag weiterhin aus. Verstärkung von der „Ersten“ wird es auch nicht geben.

Ergebnisse: Herbern trotzte dem bisherigen Tabellenführer SC Nienberge ein 2:2-Unentschieden ab. Der Südkirchen kassierte seine neunte Niederlage in dieser Saison – die fiel mit 0:9 beim TuS Hiltrup II deutlich aus.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Am Böckenbusch – Von Luca Wiegel und Nick Paschedag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare