WSC: C-Jugend siegt in Herbern – Irre Aufholjagd der A-Junioren

WERNE Zwei Siege holten die C- und A-Junioren des WSC – wobei die A-Jugend eine irre Aufholjjagd startete.

Den drei Tore Rückstand haben die A-Juniorenfußballer des Werner SC im Heimspiel gegen den PSV Bork am Mittwoch aufgeholt und noch 4:3 gewonnen. Das Team von Hartmut Huhse lag dabei nach 57 Minuten und den Doppelschlag von Becker (55., 57.) scheinbar aussichtslos 0:3 zurück. Doch durch ddie zwei Treffer von Philipp Schulze Twenhöven (60., 77.) war der Anschluss wiederhergestellt. Matti Bartsch (85.) und Maximilian Klimecki (90.) sorgten für den WSC-Sieg, der sich damit auf Platz zwei verbessert.

Mit einem 2:1-Sieg beim SV Herbern gehen zudem die C1-Junioren des Werner SC in die Winterpause. Dabei sah es in diesem Spiel der Kreisliga A lange Zeit nicht nach einem Erfolg der Werner aus. Herbern, trainiert vom langjährigen WSC-Coach Andreas Zinke, ging früh durch einen von Nils Schindelar verwandelten Foulelfmeter in Führung (8.). Danach bestimmte aber der WSC das Spiel, lief sich aber immer wieder in der dicht gestaffelten Herberner Abwehr fest, so dass es bis zur Halbzeit bei der 1:0-Führung für die Gastgeber blieb. Nach der Halbzeitpause drückte der WSC weiter, ohne sich Chancen erspielen zu können. So musste ein Freistoß herhalten, um den Ausgleich zu erzielen. Dennis Lunemann verwandelte diesen aus 20 Metern direkt. Als alle mit einem Remis rechneten, gelang Niclas Beckerling mit einem Kopfball nach Flanke von Phillip Schmidt der glückliche, aber verdiente Siegtreffer. - red/Foto: Eickmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare