WSC-Frauen bejubeln historischen Sieg

+
Aysu Özdemir (r.) traf gegen die Hammer SpVg die Latte.

WERNE - Es ist geschafft. In einer vorgezogenen Partie vom 6. Spieltag holte sich das Frauenteam des Werner SC am Mittwochabend den historischen ersten Sieg der Vereinsgeschichte – darüber war nach dem Spiel bei Trainer und Team die Freude natürlich groß.

Kreisliga (UN/HAM), frauen: Werner SC – Hammer SpVg II 2:0 (1:0). „Das war eine super Teamleistung. Endlich ist der Aufwand und Kampf, den wir schon in den letzten Wochen gezigt haben, belohnt worden“, sagte Trainer Thomas Volkenrath.

Das 1:0 erzielte seine Tochter Lena Volkenrath mit einen Schuss von der Strafraumgrenze nach einer Flanke von Eda Özdemir.. Zudem traf Aysu Özdemir vor der Pause mit einem Distanzschuss die Latte (38.). Die Abwehr lief dabei in den gesamten 90 Minten kaum Chancen für den Gast zu. Die Offensive und das Mittelfeld des Sport Clubs setzte die HSV-Spielerinnen dabei schon früh unter Druck.

Das erlösende 2:0 erzielte Pauline Dercken, die aus elf Metern nach Vorarbeit von Lena Volkenrath traf (80.). „Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können. Viele gute Chancen wurden aber zu hektisch vergeben.Am Sonntag ab 11 Uhr geht es nun beim Schlusslicht BSV Heeren III weiter – dort soll dann der nächste Sieg folgen.

WSC: Sievert – Stoscheck, Kara, A. Özdemir, E. Özdemir, Volkenrath, Bekkerz, Hammer, Dold, Barkowski, Asche – Schulze Kersting, Dercken

Tore: 1:0 (29.) Volkenrath, 2:0 (80.) Dercken - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare