Aufsteiger WSC II: Ambitioniert ins Mittelfeld

+
Kurt Gumprich

WERNE - Nach dem souveränen Aufstieg steht die „Zweite“ des Werner SC vor der Premierensaison in der Kreisliga A2 (MS/WAF). Für Trainer Kurt Gumprich ist der Klassenerhalt aber ein zu tief gestapeltes Ziel.

Von Luca Wiegel

„Ich denke, wir können uns mit unserer Qualität definitiv einen gesicherten Mittelfeldplatz als Ziel setzen. In erster Linie geht es mir aber darum das wir uns spielerisch verbessern“, so Gumprich.

Im letzten Jahr wurde seine Mannschaft kaum gefordert – das soll sich nun ändern. „Ich denke, es tut uns sicherlich gut, dads wir jeden Sonntag auch gefordert werden“, so der Coach weiter. Die neuen Konkurrenten in der Liga sind aber weitestgehend unbekannt: „Die Mannschaften aus dem Raum Münster kann ich nicht wirklich einschätzen“, so der WSC-Trainer. Am Sonntag begann der Sport Club die Vorbereitung mit einer kurzen Einheit, ehe es ab Dienstag richtig los geht.

Große Veränderungen stehen im Kader der „Zweiten“ nicht an. Mit Marius Nowak – der bereits schon die letzte Halbserie zum Kader gehörte – und Kai Wintjes (ebenfalls aus der „Ersten“) kommen zwei erfahrene Spieler dazu. „Marius ist sicherlich der Kopf der Mannschaft und auf dem Platz mein verlängerter Arm. Und Kai wird uns mit seiner Erfahrung sicher weiterhelfen“, freut sich Gumprich.

In den ersten Wochen wird der Trainingsplatz aller Voraussicht nach voll werden, da einige Spieler von SV Stockum II sich dem Sport Club angeschlossen haben, um die neue „Dritte“ zu verstärken. „Da werden Rainer Littau und ich am 26. Juli einen Schnitt machen“, so Gumprich.

Der erste Härtetest für den neuen A-Ligisten wird der Symalla-Cup des SV Stockum werden. Dort trifft das Team in der Gruppenphase auf den SV Stockum, SuS Rünthe und den SV Südkirchen.

Von Luca Wiegel

Zugänge

Marius Nowak, Kai Wintjes (beide Werner SC I)

Abgänge

keine

Testspiele

19. Juli (H) Holzwickeder SC II 13 Uhr; 24. Juli (A/Symalla) SV Südkirchen 19.45 Uhr; 25. Juli (A) Fortuna Walstedde 17 Uhr; 28. Juli (A/Symalla) Sus Rünthe 19.45 Uhr; 31. Juli (A/Symalla) SV Stockum 19.45 Uhr; 9. August (A) Westf. Wethmar II 15 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare