VfK Weddinghofen steigt nach 1:17-Debakel ab

+
Fassungslos musste VfK-Trainer Frank Lewandowski die historische 1:17-Packung seines Teams mitansehen.

Bergkamen - Das war es nun endgültig. Der VfK Weddinghofen ist wie erwartet in die Kreisliga B abgestiegen.

Kreisliga A2 (UN/HAM): VfK Weddinghofen – SG Massen 1:17 (1:10). Gegen den Tabellendritten aus Massen kam die Mannschaft von Frank Lewandowski mehr als böse unter die Räder und kassierte im vorerst letzten Kreisliga-A-Heimspiel 17 Gegentore.

Es ging Schlag auf Schlag. SGM-Torjäger Lars Monecke eröffnete den Torreigen nach knapp elf Minuten. Nach zwanzig Minuten war die Partie mit dem 3:0 eigentlich schon entschieden. Fast im Minutentakt legten die Gäste nach und machten das Ergebnis bis zur Pause schon zweistellig. Wie ein „ angeschlagener Boxer“ präsentierte sich der VfK Weddinghofen. Selbst die Pause half nicht weiter, denn im zweiten Durchgang rollte der „Tor-Express“ aus Massen munter weiter. Lediglich der Schlusspfiff bremste das Team von Ralf Dreier am gestrigen Tage. „Heute kam alles zusammen, das Wetter, viele Ausfälle, die nicht zu kompensieren waren und ein Gegner, der nicht so schlecht Fußball spielt“, fasste VfK-Trainer Frank Lewandowski das Spiel zusammen.

VfK: Wunder – Erbay, Statiev, Totzek, Weiss (28.) Abali, Fontana, Schrader, Fröhling, Böhm, Civak

Tore: 0:1 (11.) Moneke, 0:2 (15.) Denninghoff, 0:3 (20.) Moneke, 0:4 (21.) Kohlmann, 0:5 (22.) Monecke, 0:6 (25.) Hessenkamp, 0:7 (30.) Martello, 0:8 (40.) Martello, 0:9 (43.) Monecke, 1:9 (45.) Fontana, 1:10 (45+1) Martello, 1:11 (57.) Hessenkamp, 1:12 (65.) Duve, 1:13 (66.) Duve, 1:14 (80.) Duve, 1:15 (82.) Jans, 1:16 (88.) Hessenkamp, 1:17 (89.) Schultz - sep

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare