Stockum und Rünthe richten den Blick nach vorn

+
Der SV Stockum will weiter nach oben in der Tabelle.

Werne - Der Blick ist nur nach vorne gerichtet: Sowohl der SV Stockum, als auch der SuS Rünthe wollen an diesem Spieltag mit Siegen einen Schritt nach vorne machen. Stockum gegen Yunus Emre und Rünthe beim Hammer SC.

Kreisliga A1 (Unna/Hamm): Yunus Emre HSV – SV Stockum. Bei einem Aufsteiger, der nach einem starken Saisonstart zuletzt ebenso nachgelassen hat, will der SV Stockum beim Tabellennachbarn nachlegen, um weiter nach vorne zu kommen. „Individuell sind sie gut besetzt. Das ist eine Mannschaft, die, wenn sie einen Lauf kriegt, jeden in der Liga schlagen kann“, meint SVS-Trainer Ralf Gondolf, der auf der schwer bespielbaren Asche am Heessener Schloss dennoch alle drei Zähler anstrebt.

Personelle Lage: Ömer Eliyazici, Lars Zimmer (beide aus beruflichen Gründen), Henrik Schmidt (krank) und Andreas Gaida (privat verhindert) fehlen. Dafür steht Angreifer Tim Köhler nach seiner privaten Auszeit wieder zur Verfügung, ein Einsatz kommt aber noch zu früh. „Wir machen ihn gerade wieder fit und er hat einen ersten Einsatz in der Reserve gehabt. Es wird uns aber gut tun, dass er wieder dabei sein wird“, erklärt Gondolf.

Ergebnisse: Die Partien beider Vereine fielen am vergangenen Sonntag aus. Davor siegte der seit drei Partien ungeschlagene SV Stockum Schlusslicht Nordbögge mit 5:0 und der Tabellenzehnte Yunus Emre verlor 1:5 beim Kellerkind Lohauserholz II.

Anstoß: Samstag, 14.30 Uhr, Ascheplatz am Schloss, Hamm-Heessen

Kreisliga A1 (Unna/Hamm): Hammer SC – SuS Rünthe. Der SuS Rünthe gastiert am Samstag beim Tabellenfünfzehnten und verfolgt ein klares Ziel. „Wir wollen uns im Mittelfeld der Tabelle festsetzen“, so SuS- Trainer Andre Henning. Dabei sind seine Erwartungen hoch. „Ich erwarte einiges von uns. Wir haben einen vollen Kader, die Trainingsbeteiligung ist gut im Moment. Wir wollen Hamm unter Druck setzen und Pressing spielen“, gab Henning die Richtung vor. Auch die Zielsetzung ist klar. „Wir wollen umsetzen, was wir uns vorgenommen haben und wenn bei allen die Einstellung stimmt, werden wir das Spiel gewinnen“, so der SuS- Coach.

Personelle Lage: Der SuS reist mit Bestbesetzung nach Hamm.

Ergebnisse: Das Spiel der Rünther in Stockum wurde aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes nach zehn Minuten abgebrochen, davor gab es eine 3:7- Heimniederlage gegen Herringen. Der Hammer SC verlor vor Wochenfrist sein Heimspiel gegen Wiescherhöfen II knapp mit 0:1.

Anstoß: Samstag, 14.30 Uhr, Sportplatz Pilsholz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare