Stockum braucht Köpfchen, Eintracht Steigerung, Rünthe gute Leistung

+
Matthias Schynol fehlt der Eintracht gegen Mark.

Werne/Rünthe - In der Kreisliga A1 (Unna/Hamm) möchte der SV Stockum nach zwei Siegen auch den dritten folgen lassen. Doch gegen Schlusslicht Nordbögge ist die richtige Einstellung gefragt. Die Eintracht braucht gegen Spitzenreiter Mark eine Steigerung zur Vorwoche, Rünthe fährt zum SVF Herringen.

Kreisliga A1 (Unna/Hamm): SVF Herringen – SuS Rünthe. Der SuS Rünthe glänzte zuletzt vor allem gegen Teams, die über ihnen in der Tabelle stehen. Gegen den SVF Herringen soll das so weiter gehen, wenn es nach Trainer Andre Henning geht. „Das wollen wir natürlich weiterführen, aber Herringen ist schwer einzuschätzen“, gibt Henning zu bedenken. Der SVF zeigte zuletzt gute Ergebnisse, deswegen sei die Aufgabe sicherlich schwierig für seine Mannschaft. „Es liegt an der Einstellung der Jungs, aber ich bin guter Dinge, dass wir auch in Herringen etwas holen können“, so Henning.

Personelle Lage: Bis auf Mamadou Bah sind alle Spieler an Bord.

Ergebnisse: Der SuS Rünthe setzte sich mit 3:0 gegen den Türkischen SC Hamm II durch. Herringen gewann 6:2 gegen Schlusslicht Nordbögge.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Schachtstraße

VfL Mark – Eintracht Werne. Bei der ambitioniert in die Saison gestarteten Eintracht ist ein wenig die Luft raus. Das gibt auch der sportliche Leiter Rainer Fiebig zu. „Das passiert, wenn nach oben nichts mehr geht und nach unten auch nichts mehr anbrennt.“ Nichtsdestotrotz werde die Mannschaft nicht zum Tabellenführer reisen, um direkt die Punkte da zu lassen. „Sicher steht Mark berechtigt da vorne, die haben eine ehrgeizige Truppe, die guten Fußball spielt“, betont Fiebig. Insgesamt habe der VfL einen guten Lauf. Doch gerade das Hinspiel habe bewiesen, dass die Eintracht mithalten könne. Dort holte die Eintracht beim 1:1-Unentschieden einen Punkt. Ein Punktgewinn sei auch diesmal wieder das Ziel.

Personelle Lage: Gegen Mark fehlen noch der verletzte Matthias Schynol und hinter dem Einsatz von Pierluca Pra steht noch ein Fragezeichen.

Ergebnisse: Die Eintracht quälte sich zu einem 0:0 gegen den Hammer SC. Mark gewann mit 3:0 gegen BV Hamm.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Zechensportplatz

SV Stockum – VfK Nordbögge. Gegen das abgeschlagene Schlusslicht Nordbögge geht es für Stockum vor allem darum die richtige Einstellung zu finden. Genau das wünscht sich Trainer Ralf Gondolf. „Wir haben in den letzten beiden Spielen gute Leistungen gezeigt. Da gilt es jetzt weiter zu machen“, fordert er vollen Einsatz seiner Truppe. Trotz des kurzfristigen Ausfalls von Ali Karaman habe die Mannschaft gegen Bönen eine gute Einstellung gezeigt und sich mit dem Sieg dann auch belohnt. „Diesen Schwung müssen wir jetzt mitnehmen. „Wenn wir den Gegner ernst genug nehmen, dann sollten wir das Spiel auch gewinnen“, so Gondolf.

Personelle Lage: Torhüter Cedric Packheiser fällt weiter aus. Auch Zakari Slimani ist noch angeschlagen. Tobias Löbbecke laboriert an einer Muskelverletzung.

Ergebnisse: Stockum gewann zuletzt gegen Lohauserholz II (1:0) und die SpVg Bönen (1:0). Nordbögge verlor deutlich mit 2:6 gegen Herringen, holte aber zuvor gegen Rünthe einen Punkt (3:3).

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Rasenplatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare