Siegel schießt SuS Rünthe zum Sieg – Gurbet Remis und TIU verliert

+
Matthias Närdemann (10) herzt den Rünther Dreifach-Torschützen Dorian Siegel.

RÜNTHE -  Dorian Siegel hat den abstiegsbedrohten SuS Rünthe zum Sieg geschossen. Gurbet Spor spielte Remis und TIU Rünthe verlor.

Kreisliga A1 (Unna/Hamm): SuS Rünthe – TuS Uentrop 4:1 (3:1). Eine Galavorstellung von A-Jugendstürmer Dorian Siegel sicherte dem SuS Rünthe drei weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die Mannschaft von Michael Wierling hat nur noch einen Punkt Rückstand auf TSC Hamm II, der mit 22 Punkten auf Platz zwölf liegt. Durch die Niederlage von TIU Rünthe beträgt das Polster zum Stadtteil-Rivalen sieben Punkte.

Die Gäste kamen besser ins Spiel und hatten nach fünf Minuten den ersten Abschluss. Doch der Schuss war zu ungefährlich. Nach und nach wurden die Gastgeber stärker und gingen in der 14. Spielminute in Führung. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite flankte Manuel Obertaxer den Ball mustergültig auf Dorian Siegel, der mit einem Kopfball ins linke Eck erfolgreich war.

Nur vier Minuten später erhöhte Sascha Siegner auf 2:0. Der Schütze selbst spielte einen Freistoß aus 18 Metern zunächst nach rechts auf Matthias Närdemann. Der spielte den Ball auf den Elfmeterpunkt zurück, wo Siegner die Kugel mit Wucht ins linke Toreck trat (18.).

Doch Uentrop kam zurück. Einen Freistoß von Jakob wehrte Noetzel ins eigene Netz ab (26.). Zwei Minuten später verpasste Dennis Wagner das dritte SuS-Tor. Er verschoss nach Foul an Närdemann den Elfmeter. Mit dem Halbzeitpfiff traf Dorian Siegel nach einem Konter doch noch zum 3:1.

Nach der Pause wurde das Spiel ruhiger, Chancen waren Mangelware. Mit einer guten Einzelleistung sorgte Dorian Siegel für die Entscheidung. Seinen Gegenspieler ließ er locker stehen und traf mit einem Vollspannschuss zum 4:1 (63.). Bis zum Ende passierte nicht mehr viel. Rünthe spielte nur auf Konter und ließ Uentrop den Ballbesitz. „Endlich waren wir mal effizient und gehen verdient als Sieger vom Platz“, sagte SuS-Coach Michael Wierling.

SuS Rünthe: Noetzel – Großpietsch, Michalski, Padurek, Drlja, Gattner, Siegner (45. Schnura), Närdemann (78. Best), Wagner, Siegel (72. Unrath), Obertaxer

Tore: 1:0 (14.) Siegel, 2:0 (18.) Siegner, 2:1 (26.) Jakob, 3:1 (45.) Siegel, 4:1 (63.) Siegel

Bes Vork: Wagner (SuS) verschießt Elfmeter (28.).

Gurbet Spor Bergkamen - BV 09 Hamm 0:0. Durch den Sieg des Stadtrivalen SuS Rünthe bringt der Punktgewinn die Mannschaft von Coskun Bayir nicht wirklich vorran – auch wenn parallel TIU Rünthe verlor. Der Rückstand zum SuS 08 beträgt jetzt drei Punkte.

Gurbet Spor erwischte die bessere Anfangsphase und bekam früh einen Elfmeter zugesprochen. Nach Foul an Erkan Genc trat Ilhan Islak an, doch sein Schuss war zu harmlos, so dass BVH-Torwart Mischa Faesing kein Problem hatte, den Ball zu parieren. In der Folge war Gurbet Spor weiter überlegen, überzeugte aber nicht. Nach dem Seitenwechsel wirkte Hamm stärker, so dass es am Ende ein gerechtes Remis für beide ist. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Jeder hatte eine gute Halbzeit“, sagte Gurbet-Spielertrainer Coskun Bayir.

Gurbet: Göleli - A. Genc, Ergünbas, Can (38. Celik), Islak, A. Genc, Höhne, Bayir, M. Gürses (58. Acar), Acikkol, E. Genc

Bes Vork: Ilhan Islak (Gurbet Spor) verschießt Foulelfmeter (4.)

VfL Mark – TIU Rünthe 5:0 (2:0). „Für uns ist es jetzt fünf vor Zwölf, langsam müssen die Punkte her“, sagte TIU-Trainer Daniel Rafalski. Sein Team hielt nur in der ersten Halbzeit mit und war am Ende mit dem 0:5 sogar gut bedient. Nach dem schnellen Rückstand nach zwölf Minuten durch Tobias Breiling versuchte TIU noch vor der Pause den Ausgleich zu schießen, doch lediglich ein harmloser Schuss von Ali Bekmezci konnte als Abschluss gezählt werden. Mit dem Pausenpfiff erhöht Mark auf 2:0. Nach dem Wechsel spielten die Gäste katastrophal schwach und leisteten keine Gegenwehr. Und nächste Woche wird es gegen die SpVg. Bönen auch nicht leichter.

TIU Rünthe: Rafalski - Solak, Kocapinar (64. Sezer Cakici). Müller, Aytekin, Halatci, Sarac, Sertac Cakici (23. Nane), Aydin, Erbay, Bekmezci

Tore: 1:0 (12.) Breiling, 2:0 (45.) Eckert, 3:0 (59.) Giersch, 4:0 (63.) Uthmeier, 5:0 (85.) Dünnebacke sep

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare